Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Online-VerleihungScharf! Weizer Sieger beim steirischen Kren-Award

Nemes Szabolcs vom Marktheurigen Strobl in St. Ruprecht an der Raab ist der Sieger des Kren-Awards in der Kategorie „Kulinarik“. Zwei Weitere Weizer räumten Preise ab.

Nemes Szabolcs, Koch beim Marktheurigen Strobl in St. Ruprecht, darf sich über die Auszeichnung freuen © Landwirtschaftkammer/Alexander Danner
 

Höchst erfolgreich schnitten die Köche und Hersteller aus dem Bezirk Weiz beim wohl schärfsten Preis, den die Landwirtschaftskammer vergibt, ab, dem steirischen Kren-Award. Doch der Sieger, Nemes Szabolcs, Koch im Marktheurigen Strobl in St. Ruprecht an der Raab, zeigte, dass auch der Kren seine süßen Seiten haben kann. Er kredenzte eine „Kren brûlée“ mit Orangenragout, süßen Bröseln und Kren-Eis. Beim ersten Kren-Award 2018 hatten Szabolcs und sein Chef Andreas Strobl mit einem Hauptgericht den zweiten Platz errungen, heuer reichte es mit der Nachspeise zum Sieg, der heuer online präsentiert wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren