Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen CoronaBezirkshauptmannschaft Weiz: "Mitarbeiter sind dem Burnout nahe"

Die Belastung der Bezirkshauptmannschaft-Mitarbeiter durch zunehmende Coronafälle steigt laut Bezirkshauptmann-Stellvertreter Helmut Gauster dramatisch an.

Die Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Weiz stoßen an ihre Grenzen © Jonas Pregartner
 

Die Anzahl der täglichen neuen Coronafälle im Bezirk Weiz hat zuletzt deutlich zugenommen. So tauchten in den vergangenen sieben Tag im Bezirk durchschnittlich 8,7 neue Fälle pro Tag auf. Der 14-Tages-Schnitt liegt noch bei 5,3 Fällen pro Tag. Die Corona-Komission hat nach der achten Ampelschaltung am 15. Oktober den Bezirk Weiz erstmals auf Gelb gestellt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

8160alex
4
2
Lesenswert?

Nix mehr 6 bis 14 Uhr

Heißt das, dass alle Mitarbeiter der BH Weiz auch nach 14 Ihr erreichbar sind? 😁

docst
0
15
Lesenswert?

„wir stoßen seit geraumer Zeit personell an unsere Grenzen“

Eine mögliche Lösung wäre das Einstellen neuer Mitarbeiter....

tenke
0
21
Lesenswert?

Was glauben sie, wie es allen anderen psychisch kranken Menschen

Tag für Tag geht?? So schaut's nicht nur in der BH aus, nur kümmern tut's niemanden!

klz_reader
4
45
Lesenswert?

Ist ja lachhaft ..

Die Ausnahmesituation herrscht sei über einem halben Jahr, und da schafft man es nicht sich zu organisieren!

Das wäre in der Privatwirtschaft undenkbar!!!