Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tremel-MedailleJunger Birkfelder für historische Arbeit ausgezeichnet

Als einer von drei erfolgreichen Maturanten in der Steiermark erhielt Emanuel Doppelhofer eine Landesauszeichnung für seine vorwissenschaftliche Arbeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Karin Thierrichter (Referentin für Landeskunde an Schulen), Emanuel Doppelhofer (Borg Birkfeld), Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß, Mathias Herwig Stöfan (Bischöfliches Gymnasium Graz), Akira Pucher (GIBS Graz) und Archivdirektor Gernot Obersteiner © Land Steiermark/Streibl
 

Große Ehre für Emanuel Doppelhofer vom Borg Birkfeld: Als einer von drei Schülerinnen und Schülern aus der gesamten Steiermark wurde er für seine vorwissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Matura mit der Ferdinand-Tremel-Medaille ausgezeichnet. Seine Arbeit behandelte die Geschichte des Hofes vulgo Schachenbauer von 1780 bis 1945. Betreut wurde die Arbeit von Juliane Kemmer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.