AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Thomas Glavinic - Der KameramörderEin Mord in Kaibing

Jakob Braunstein aus Rettenegg präsentiert dieses Buch.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© 
 

Gerade habe ich den Krimiroman „Der Kameramörder“ von Thomas Glavinic zu Ende gelesen. Die Geschichte beginnt damit, dass das Ich (den echten Namen erfährt man nicht) mit seiner Frau nach Kaibing auf Urlaub fährt, um dort Freunde zu besuchen. Als die beiden dort ankommen, erfahren sie, dass im Nachbarort ein Mord geschehen ist. Ein Mann hat zwei junge Brüder entführt, sie dazu gezwungen, verrückte Dinge zu tun und sie dabei gefilmt, bis schließlich eines der Kinder auf seinen Befehl hin vom Baum springt und stirbt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren