AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Andreas Apotheke AngerBis zu 100 Prozent mehr Kunden, 12-Stunden-Tage, täglich Produktion von 100 Litern Desinfektionsmittel

Von einem Kundenansturm berichtet Martin Ribul von der Andreas Apotheke Anger. Desinfektionsmittel wird selbst in großem Stile hergestellt. Für Mitarbeiter und Kunden wurden Schutzmaßnahmen ergriffen - unter anderem Plexiglaswände.

Martin Ribul mit seiner Mitarbeiterin Sabine Pammer und der Plexiglaswand © KK
 

Bestellen kann Martin Ribul von der Andreas Apotheke Anger keine fertigen Desinfektionsmittel: "Schon seit drei Wochen gibt's keine mehr", sagt er. Deshalb stellt sie der Apotheker mit einer Mitarbeiterin selbst in großem Maßstab her - 100 Liter pro Tag. Doch auch das ist - neben dem Zeitaufwand - nicht einfach: "Das größte Problem ist, dass wir keine Rohstoffe mehr kriegen. Wir müssen sehr erfinderisch sein beim Organisieren. Auch die Zustellung ist oft nicht mehr möglich", sagt Ribul. Auch die Gebinde gehen aus. "Heute habe ich selbst 500 Flaschen bei der Etivera in St. Margarethen geholt." Mit seinem Desinfektionsmittel beliefert Ribul das Rote Kreuz, Feuerwehren in der Umgebung oder auch Betriebe - und natürlich Privatleute.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren