AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SpatenstichFernwärme Weiz baut Heizwerk aus

Am Standort Preding entsteht eine dritte Biomasse-Heizanlage um 3,2 Millionen Euro. Damit wird es auch in Zukunft keine Engpässe in der Versorgung geben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Spatenstich für das neue Kesselhaus der fernwärme ist erfolgt © KK
 

Schon seit mehr als 40 Jahren gibt es in Weiz eine Fernwärmeversorgung. 1976 wurde die erste Fernwärmeleitung vom damaligen Werk Weiz der Elin zum Elin-Restaurant („Casino“) an der Ecke Radmannsdorfgasse/Europa-Allee verlegt. 1997 wurde dann das Werk Süd in Preding errichtet, das 1999 um eine 4,8 Megawatt-Biomasse-Heizanlage ergänzt wurde. Mittlerweile zählt die Fernwärme Weiz GmbH zu den größten Biomasse-Fernwärmeversorgern in Österreich. Fast 70 Prozent der Weizer Haushalte werden CO2-neutral mit Wärme aus nahezu 100 Prozent biogenen Brennstoffen versorgt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren