Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. Andrä-HöchMail an Bundeskanzler Kurz: Sabine Mehrl will Flüchtlingen helfen

Sabine Mehrl aus St. Andrä-Höch will bei der Flüchtlingslage in Moria nicht mehr nur untätig bleiben. Eine E-Mail samt Vorschlag landete deshalb im Postfach von Bundeskanzler Kurz.

Sabine Mehrl hofft auf eine Antwort von Bundeskanzler Sebastian Kurz
Sabine Mehrl hofft auf eine Antwort von Bundeskanzler Sebastian Kurz © KK
 

"Ich wollte einfach nicht mehr untätig zusehen. Ich musste etwas tun“, erzählt Sabine Mehrl aus St. Andrä-Höch. Die 49-Jährige war es leid über verschiedene Medien die Not von Flüchtlingen im griechischen Flüchtlingslager Moria nur zu sehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

RonaldMessics
11
0
Lesenswert?

Mutig, christlich und sozial

nur bei diesem Konsumchristen und Populist wie Kurz wird das Anliegen sicher von diesem Herrn abgeschmettert werden, und als Beweis für sein Feeling zum Volk zeigen die vielen negativen Postings zur Aufnahmen von Flüchtlingen in Österreich. Der Großteil unserer Gesellschaft findet eben mehr Gefallen am Leben im Konsumwahn. Lieber leerstehende Zweit- und Drittwohnungen, oder Ferienhäuser, oder neben SUV, Zweitwagen und Motorrad noch E-Bike und E-Scooter, als Flüchtlinge ins Land lassen.