Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SüdsteiermarkNaturpark setzt mit „Streubi“ auf g'schmackigen Saft, Most und Essig aus Streuobst

Unter neuer Marke laufen Apfelsaft, Essig und Most. Geschmack, faire Preise und Regionalität stehen im Fokus.

Jan Killmann, Karl Wratschko, Silvia Stelzl und Andreas Zuegg, Reinhold Höflechner, Renate Posch, Matthias Rode
Jan Killmann, Karl Wratschko, Silvia Stelzl und Andreas Zuegg, Reinhold Höflechner, Renate Posch, Matthias Rode © Barbara Kluger
 

Es muss sich rentieren, Streuobst zu sammeln – für drei bis vier Cent pro Kilo tut sich keiner die Arbeit an. Weil Streuobstwiesen aber ein wichtiger Bestandteil der südsteirischen Natur- und Kulturlandschaft sind, sind sie erhaltenswert. Unter diesen Voraussetzungen hat der Naturpark Südsteiermark gemeinsam mit dem Verein Naturpark Spezialitäten ein Vermarktungskonzept für Streuobst-Produkte umgesetzt. Saft, Most und Essig aus Streuobst wird ab sofort unter der Naturpark-eigenen Marke „Streubi“ verkauft. Erhältlich sind die Produkte im Posthansl-Hofladen in Gamlitz, im Naturpark-Spezialitäten-Laden am Grottenhof (auch online) sowie beim Obsthof Zuegg, wo die Produkte hergestellt werden. Auch in der Gastronomie hofft man, mit den Produkten Einzug zu finden. Finanziert wurde das Projekt aus EU-Leader-Mitteln.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.