Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KitzeckGemeinderat wieder nicht beschlussfähig

Zum wiederholten Mal war der Gemeinderat von Kitzeck im Sausal Dienstagabend nicht beschlussfähig. Bürgermeisterin Ursula Malli verweist auf Krankenstände und berufliche Verhinderungen, Opposition vermutet noch andere Gründe.

Die Ruhe trügt - politisch geht es in Kitzeck seit Monaten rund
Die Ruhe trügt - politisch geht es in Kitzeck seit Monaten rund © (c) Robert Lenhard
 

Die Gemeinde Kitzeck im Sausal kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Wirbel um die Entlassung des langjährigen Amtsleiters und den überraschenden Teil-Rückzug von Bürgermeisterin Ursula Malli gab es Dienstagabend den nächsten Eklat. Die geplante öffentliche Gemeinderatssitzung fand mangels ausreichend anwesender Mandatare nicht statt. Um beschlussfähig zu sein, müssen mindestens 10 der 15 Gemeinderäte anwesend sein. Tatsächlich waren aber nur die Liste Heinz (4 Mandatare) sowie die FPÖ (2 Mandatare) und Bürgermeisterin Ursula Malli im Sitzungssaal erschienen. Die restlichen Mandatare der ÖVP sowie der SPÖ waren abwesend.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.