Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SchwanbergPächterpaar kämpft um Grünangerhütte

Die Alpenvereins-Sektion Deutschlandsberg hat den Pächtern der Grünangerhütte gekündigt. Der Vorwurf: Die Hüttenwirte hätten den Vertrag missachtet. Unsinn, meinen diese.

Wolfgang und Elke Reiterer betreiben die Grünangerhütte seit 2014
Wolfgang und Elke Reiterer betreiben die Grünangerhütte seit 2014 © Barbara Kluger
 

Sie ist ein beliebtes und gut besuchtes Ausflugsziel bei Wanderern im Koralmgebiet und zugleich Lebensgrundlage von Wolfgang und Elke Reiterer: die Grünangerhütte. Doch nun hängt der Haussegen schief. Den unbefristeten Pachtvertrag mit den Hüttenwirten hat die Eigentümerin der Hütte, die Alpenvereins-Sektion Deutschlandsberg, nun gekündigt – mit 31. Oktober dieses Jahres. „Das kam für uns völlig unerwartet“, sagt Wolfgang Reiterer, der die Hütte seit 1. Mai 2014 betreibt.

Kommentare (3)
Kommentieren
ewaldo
0
1
Lesenswert?

Aufklärung erbeten

Herr Patsch soll die feigen anonymen Anschuldigungen beweisen, ansonsten die Kündigung sofort zurückziehen oder zurücktreten. Es.muß der Landesverband ÖAV eingreifen, denn es kann nicht sein, daß ein Vertrag selbstherrlich vom Ortsobmann ohne Beweise gekündigt wird. Ein Hoch und Danke an Herr Marc Ortner, der Rückgrat beweist. Bitte unbedingt dranbleiben. Diese Fehlentscheidung muß unbedingt korrigiert werden !!!!

glashaus
0
22
Lesenswert?

Runter vom hohen Ross

Hr. Patsch, egal wieviel sie für den Alpenverein auch geleistet haben, dieser Umgang mit dem Hüttenwirt ist erbärmlich und hier sind auch ihre Vereinsmitglieder gefordert. Wer sind die Interessenten, Leute aus ihrem Umfeld?
Herr Patsch es ist Zeit zurückzutreten!

huutsch1963
0
57
Lesenswert?

Weitakämpfn

Hr. Patsch. Sie haben viel für den ÖAV geleistet. Hut ab dafür.
Jetzt aber auf Grund von Hörensagen und haltlosen Indizien über einen guten Hüttenwirt herzufallen wirft ein schlechtes Licht auf sie. Noch dazu wo es ohne Ausschreibung schon Interessierte für eine Nachfolge gibt.
Ein Schwein der Schlechtes dabei denkt....