AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Biker-Unfall mit zwei TotenWas tun, damit die B69 über die Soboth sicherer wird?

Nach dem tragischen Unfall auf der B69 mit zwei Verstorbenen am Sonntag wird wieder über die Sicherheit diskutiert. Es gab bereits etliche Maßnahmen. Ganz verhindern werde man Unfälle aber nie können, heißt es bei der Polizei.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Schwerer Motorradunfall auf der Soboth: Feuerwehrleute mussten die Wracks löschen © FF St. Oswald ob Eibiswald
 

Es war ein tragischer Unfall auf der Soboth. Zwischen dem Stausee und der Landesgrenze waren Sonntag in einer Kurve zwei Motorradfahrer kollidiert. Ein Tiroler (65) hatte einen Fahrradfahrer überholt, war über die Mittellinie gekommen und dann gegen einen entgegenkommenden Biker geprallt. Dieser, ein 30-Jähriger aus Großradl, verstarb an der Unfallstelle. Der Tiroler wurde in das LKH Graz geflogen, wo er kurz nach der Ankunft seinen Verletzungen erlag. An der Unfallstelle gab es ein Tempolimit von 100 km/h. Zu schnell waren die beiden Motorradfahrer laut Polizei nicht unterwegs.

Kommentare (10)

Kommentieren
Onlinebien
1
13
Lesenswert?

Rücksicht und Verständnis ist ganz wichtig..

Das Anpassen der Geschwindigkeit an Witterung, Fahrbahnbelag, Verkehrsaufkommen und vor allem ans eigene Können ist Essenziel, egal ob mit Rad, Motorrad oder PKW auf der Straße unterwegs. Nach einem langen WE mit 3 Tages Ausfahrten auf dem Motorrad kann ich trotzdem ein positives Resume ziehen, 99% der Biker hielten Linie und Geschwindigkeit ein..was auffiel: wenn einer ungeduldig ohne entsprechende Sicht ein Überholmanöver startete (auch PKW´s), kam ganz sicher ein Fahrzeug entgegen.. Somit bitte etwas geduldiger und verständnisvoller sein bitte :-) und bitte an die PKW´s: nicht so nah auffahren, wenn der Radler, Biker, aber auch PKW ein Problem hat, fährt ihr ziemlich sicher drauf... Waren unterwegs im Stmk-/NÖ Grenzgebiet, inkl. Kalte Kuchl und Höllental, ebenso Soboth (Unfallort) und Pack in der Stmk..:-)

Antworten
Christian Hubinger
13
5
Lesenswert?

Geschwindigkeitsbeschränkung "50",

Section Control und ein komplettes Überholverbot.

Antworten
Reipsi
12
4
Lesenswert?

Da gibs nur eins

durchgehend 50 und Überholverbot.

Antworten
bluebellwoods
1
27
Lesenswert?

Gegen Risikobereitschaft und Dummheit

einzelner Personen wird man an keiner Stelle was tun können. Da hilft kein Tempolimit (wird eh nicht eingehalten), keine Überholverbote (das geht sich eh locker aus...), allerhöchstens noch saftige Strafen (aber dafür wird viel zu wenig kontrolliert).
Tragisch wird es dann, wenn Unbeteiligte zu Schaden oder gar zu Tode kommen.

Antworten
schetzgo
2
17
Lesenswert?

also übers Gaberl geben manche Biker Gas, als gäbe es kein morgen

keine Ahnung allerdings wie es über die Soboth ausschaut!

Antworten
heku49
0
31
Lesenswert?

Schon über Eigenverantwortung nachgedacht

Die Politik kann Raser nicht einbremsen.

Antworten
Carlo62
17
23
Lesenswert?

Für Biker sperren!

🗝

Antworten
gerbur
7
20
Lesenswert?

Einfach zu lösen!

Wie auf den Autobahnen mehrere section controls aufbauen!

Antworten
Carlo62
5
15
Lesenswert?

Auch eine Section Control

kann keine Fahrfehler verhindern, und man kann auch mit 60 aus den engen Kurven fliegen!

Antworten
gerbur
0
13
Lesenswert?

Auf der Soboth

gibt es zumindest auf der steirischen Seite keine engen Kurven!

Antworten