AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ehrenhausen

Hundert Jahre Erzherzog Johann Weine

Mit einem großen Fest feierten zahlreiche Gäste den 100. Geburtstag der Erzherzog-Johann-Weinkellerei in Ehrenhausen. Darunter auch Prominente aus Politik und Wirtschaft.

Erinnerungsbild vorm Jubiläumsfass: Franz Koller, Johann Seitinger, Weinhoheit Madleine I., Peter Stelzl und Alois Hausleitner
Erinnerungsbild vorm Jubiläumsfass: Franz Koller, Johann Seitinger, Weinhoheit Madleine I., Peter Stelzl und Alois Hausleitner © Anton Barbic
 

Seinen hundertjährigen Bestand feierte das Unternehmen „Erzherzog Johann Weine“ in Ehrenhausen. Hunderte Gäste aus Weinbau, Wirtschaft und Gesellschaft waren der Einladung von Geschäftsführer Peter Stelzl gefolgt. An ihrer Spitze Agrarlandesrat Johann Seitinger und Weinhoheit Madeleine I. In einem historischen Rückblick spannten die ehemaligen Mitarbeiter Herbert Saurug und August Schober einen Bogen von den bescheidenen Anfängen im Jahr 1916 bis in die Gegenwart. Letzterer erinnerte an die Fusion zwischen den beiden Genossenschaften Gleinstätten und Ehrenhausen. Damals wurde auch die Marke „Erzherzog Johann“ erworben. „Ein Goldgriff“, gab sich Schober überzeugt.

Heute gehört das Unternehmen je zur Hälfte der Agrarunion Feldbach mit Obmann Alois Hausleitner und dem Lagerhaus Gleinstätten-Ehrenhausen mit Obmann Franz Koller. Erzherzog Johann Weine umfasst eine Erzeugergemeinschaft von 250 zumeist kleineren Traubenerzeugern auf 180 Hektar Weinbaufläche. „Die Marke ist unser höchstes Gut, die es gilt sauber zu halten“, erinnerte Geschäftsführer Peter Stelzl.

Seitens der Steirischen Wirtschaftskammer überreichten Georg Regele und Josef Majcan eine Dankesurkunde, und Ehrenhausens Bürgermeister Martin Wratschko stellte sich  mit einem ansehnlichen Buchpräsent ein. Ein an das Jubiläum erinnerndes großes Holzfass wurde von Pfarrer Michael Seidl gesegnet.

Ehrenhausen: 100 Jahre Erzherzog-Johann-Weine

Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
Anton Barbic
1/32

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren