Zwei Personen verletztPferde scheuten - Kutschengespann landete im Fluss

Ein Ehepaar landete mit dem Pferdegespann in der Lafnitz. Die beiden erlitten Verletzungen. Die Tiere blieben unverletzt, die Bergung gestaltete sich aber schwierig. Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kutsche landete in der Lafnitz: Die Tiere blieben unverletzt © Claus Kopetzky, Feuerwehr Heiligenkreuz
 

Am Dienstag um 12.30 Uhr fuhr ein 65-jähriger Mann gemeinsam mit seiner 61-jährigen Frau auf einem Gemeindeweg in Richtung Deutsch Minihof. Unterwegs war er nicht im Auto, sondern mit seinem Pferdegespann mit zwei ungarischen Warmblutwallachen. Er ist geprüfter Pferdegespannführer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!