Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Giftköder ausgelegtHund stirbt durch Nervengift

In Perlsdorf (Gemeinde Paldau) starb ein einjähriger Border Collie Mischling durch einen Giftköder. Ein bislang Unbekannter hatte ein Stück Wurst mit einem schnell wirkenden Nervengift präpariert.

Ein Border Collie Mischling wurde in Perlsdorf Opfer eines Tierhassers.
Ein Border Collie Mischling wurde in Perlsdorf Opfer eines Tierhassers. ©  Fotolia
 

Am Montag starb auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Perlsdorf (Gemeinde Paldau) ein einjähriger Border Collie Mischling. Der Hund dürfte zuvor einen auf dem eingefriedeten Grundstück ausgelegten Giftköder gefressen haben. Laut Polizei handelte es sich um "ein präpariertes Stück Wurst, welches ausgehöhlt und mit einer giftigen Substanz gefüllt war".

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen