AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Herzenswunsch-GalaZum ersten, zum zweiten ... 40.400 Euro für Steirer in Not

Die Gäste der Herzenswunsch-Gala ließen sich nicht lumpen: Sie griffen für die Kleine-Zeitung-Hilfsaktion "Steirer helfen Steirern" tief in die Tasche. Aber auch Sie können online unvergessliche Weihnachtsgeschenke ersteigern!

© Jürgen Fuchs
 

Es war ein Abend voller Wunder: „Steirer helfen Steirern“ und Caritas Steiermark luden Freitagabend zur Gala in das Grazer Priesterseminar – um Geld für bedürftige Steirer zu sammeln, und das auf nicht alltägliche Weise: Insgesamt 17 „Wunder“ von A wie Atelierbesuch bei Erwin Wurm bis Z wie Zu-Gast-Sein bei den langjährigen Landhauskeller-Gastronomen Doris und Günther Huber wurden dafür versteigert.

„Es sind alles Exponate, die man nicht kaufen kann, dank deren Versteigerung aber andere Menschen am Leben teilhaben können“, betonte Caritas-Direktor Herbert Beiglböck. Gerade auch Kinder aus einkommensschwachen Familien – etwa, wenn es darum gehe, einen Laptop für den Unterricht oder einen Schulskikurs zu finanzieren. Und Bernd Olbrich, Redaktionsmanager und Präsident von „Steirer helfen Steirern“, meinte: „Wir als Kleine Zeitung sehen uns nicht nur als Berichterstatterin. Wir wollen uns mit unserer Stärke auch für die Schwachen in der Steiermark einsetzen.“

Video: Warum es so wichtig ist, anderen zu helfen

Und dann ging es Hammerschlag auf Hammerschlag, wobei so manches Exponat nochmals aufgewertet wurde: So legte der Wiener Stadthallen-Chef Wolfgang Fischer auf seine Backstage-Führung nochmals vier Paul-McCartney-Karten drauf – die beiden Konzerte am 5. und 6. Dezember waren bekanntlich binnen Minuten ausverkauft. Krimiautorin Claudia Rossbacher holte sich den Zuschlag – und für ihren Mann Hannes die Karten.

Fotoserie: Das war die Herzenswunschauktion für Steirer Helfen Steirern

Im Priesterseminar Graz hatten die Kleine Zeitung und die Caritas am Freitagabend zur Herzenswunsch-Gala geladen.

Jürgen Fuchs

Dabei gab es zahlreiche besondere Exponate zu ersteigern, wie diesen Skihelm mit den Autogrammen der ÖSV-Asse den Franco Foda und Rudi Roth hier herzeigen.

Jürgen Fuchs

Caritas-Direktor Herbert Beiglböck, Urs Harnik (Estag), Bernd Olbrich und Thomas Spann (Kleine Zeitung)

Jürgen Fuchs

Die ehemaligen Landhauskeller-Wirte Doris und Günther Huber ließen sich selbst versteigern - beziehungsweise einen Abend bei ihnen zuhause, bei dem man ihre legendäre Gastfreundschaft genießen kann.

Jürgen Fuchs

Der Makler und der Magier: Klaus Sommerauer und „Jack Black“

Jürgen Fuchs

Franco Foda ließ spontan VIP-Tickets für das erste EM-Qualifikationsspiel springen. "Betreut werden die Leute während das Spiels charmant von meiner Frau, dann von mir"

Jürgen Fuchs

Raiffeisen-Landesbank-Vorstand Martin Schaller tat vielleicht schon ein bisserl die Hand weh vom vielen Bieten

Jürgen Fuchs

Die Notare Dieter Kinzer und Peter Wenger dürfen sich auf Stings Privatkonzert freuen

Jürgen Fuchs

Wolfgang Fischer (Stadthalle Wien), RLB-Boss Martin Schaller

Jürgen Fuchs

Die Gepa-Chefs Martin Ritzer und Ingrid Gerencser boten fleißig

Jürgen Fuchs

Kleine-Zeitung-Geschäftsführer Thomas Spann, ÖFB-Teamchef Franco Foda, Moderatorin Nadja Bernhard, Urs Harnik-Lauris (Energie Steiermark)

Jürgen Fuchs

Caritas-Urgestein Franz Küberl, Auktionator Otto Hans Ressler

Jürgen Fuchs

Styria-Vorstand Kurt Kribitz kam mit seiner Frau Hildegard

Jürgen Fuchs

Der Chor der Caritas-Musikinitiative Superar sang zum Auftakt für die Gäste im Priesterseminar

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs

Krimi-Bestsellerautorin Claudia Rossbacher schickt ihren Mann Hannes zu Paul McCartney: Er darf an einer Backstageführung durch die Wiener Stadthalle teilnehmen, die praktischerweise am Tag des Konzerts des Ex-Beatle stattfindet

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
1/40

Lokalkolorit brachte Soziologe und wandelndes Graz-Lexikon Karl Albrecht Kubinzky ein – und gemeinsam mit Historiker Gerhard M. Dienes eine Führung auf den Schloßberg, über dessen schönste Plätze er mit Nadja Bernhard fachsimpelte. Die gebürtige Steirerin und ZiB-Moderatorin führte durch den Abend – und steuerte dann selbst eine Führung durch den ORF am Küniglberg mit ihr bei.

Von so viel Einsatz angefeuert, ließ sich dann auch Nationalteam-Trainer Franco Foda nicht lumpen: Er legte zwei VIP-Tickets für die erste EM-Qualifikation auf den Tisch. „Während des Spiels übernimmt meine Frau die Betreuung, danach ich.“ Klaus Sommerauer, Makler und „Steirer helfen Steirern“-Unterstützer, ersteigerte das sportliche Paket für seinen zehnjährigen Sohn.

Sich selbst stellte Caritas-Urgestein Franz Küberl für die Herzenswunsch-Auktion zur Verfügung: Bei der Gala spielte er eine Tarock-Runde aus. Zu seiner Motivation: „Ich bin immer stolz, dabei zu sein, wenn Menschen meinen, dass wir miteinander mehr erreichen als gegeneinander.“

Auf die Spuren von Stings „Fields of Gold“ begaben sich die beiden Notare Dieter Kinzer und Peter Wenger – sie ersteigerten für eine schöne Summe ein Privatkonzert am italienischen Weingut des britischen Popsuperstars Sting, eingefädelt von Weinhändler Alexander Andreadis, der dessen Weine exklusiv vertreibt. Oder um Honorarkonsul Rudi Roth zu zitieren: „Wer dieses Exponat ersteigert, der hat sich damit schon den Höhepunkt für den nächsten Sommer gesichert.“ Roth selbst zählte übrigens zu jenen Gästen, die am öftesten ihre Hand bei der Auktion und damit für Menschen in Not hoben – so ersteigerte er unter anderem ein Meet-&-Greet-Paket mit Mezzosopranistin Elina Garanca, die auf allen großen Bühnen dieser Welt zu Hause ist.

Gutes Spendengeld brachten auch die Wanderungen mit Starautor Veit Heinichen durch Triest sowie mit Claudia Rossbacher und Genusscoach Sabine Flieser-Just durch die Südsteiermark und mit Cornelius Obonya durchs Krimimuseum.

Zum Finale kam ein Kochbuch mit den Lieblingsrezepten von Papst Franziskus unter den Hammer, samt Segen und Signatur des Pontifex – und mit einem Pistazien-Mousse für alle als kulinarische Kostprobe.
Am Ende des Abends waren 40.400 Euro im Auktionsspendentopf – ein großes Wunder.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren