Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zirkuskollektiv "Akrosphäre"„Con Takt“ trotz Corona

Covid-19 machte eine Tournee unmöglich. Deshalb bespielte das Grazer Zirkuskollektiv "Akrosphäre" in der Coronazeit kurzerhand soziale Einrichtungen.

Die Akrobatik-Gruppe "Akrosphäre" bespielte Pflegeheime und Kinderdörfer © Verein Akrosphäre
 

Kein Zelt, keine Manege, kein Make-up. Dadurch zeichnet sich die Zirkusgruppe Akrosphäre aus. Das siebenköpfige Grazer Performance-Kollektiv, bestehend aus Yasmine Heyer, Mimosa Percy, Lily Malich, Janosch Jötten, Kerstin Oschabnig, Clovis Martin und Uwe Sattelkow, sucht den Zauber des Zirkus in der Unscheinbarkeit. Das einzige Werkzeug für faszinierend-wagemutige Einlagen: die Musik und das Ineinandergreifen von Körpern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren