Die Verhandlung im Fürstenfelder Bezirksgericht ist nicht der erste Prozess für den Angeklagten: Im vergangenen Jahr musste er sich vor einem Geschworenengericht in Graz verantworten. Der Rechtsanwalt, der ihn damals vertrat, hat von der Bezahlung bis dato jedoch erst einen Teil erhalten und wirft dem Angeklagten nun Betrug vor.