EbersdorfFirma Layjet eröffnete neue Hallen um 3,6 Millionen Euro

Die Firma Layjet aus Ebersdorf hat den Glasfaserausbau revolutioniert. Nun investierte Geschäftsführer Rainer Dunst weitere 3,6 Millionen Euro in neue Hallen, die er im Beisein von Gästen und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl feierlich eröffnete.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Herbert Jöbstl, Barbara Eibinger-Miedl und Rainer Dunst
Herbert Jöbstl, Barbara Eibinger-Miedl und Rainer Dunst © Susanne Rauschenbach
 

Um den Glasfaserausbau zu revolutionieren, gründete Rainer Dunst 2017 die Firma Layjet in Ebersdorf. Mittlerweile zählt seine Technologie nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland zu den gefragtesten, wenn es um die Verlegung von Glasfaser geht. Jetzt erweiterte Dunst seinen Standort um neue Hallen mit einer Gesamtfläche von 2100 Quadratmetern. Dafür investierte er 3,6 Millionen Euro. Im Beisein von mehr als 200 geladenen Gästen und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl eröffnete er diese nun feierlich. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!