Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bis zu 1000 MegabitHartberg soll Glasfasernetz bekommen: Erste Schritte sind gesetzt

Das Glasfasernetzwerk in Hartberg wird ausgebaut werden. Schnelles Internet soll es dann nicht nur für Firmen, sondern auch in Eigenheimen geben. Das Projekt ist bereits in der Anfangsphase, die Fördergelder fehlen aber noch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Marcus Martschitsch (r.) mit Vertretern der Stadtgemeinde und Teammitgliedern von MCI HandyPartner © Lena Ortner
 

"Glasfaser ist das Internet der Zukunft", betont Hartbergs Bürgermeister Marcus Martschitsch. Aus diesem Grund soll es in den kommenden Jahren möglich sein, dass jeder Bürger der Stadtgemeinde einen solchen Anschluss bekommt. Eine Kooperation zwischen Energie Hartberg, den Stadtwerken Hartberg, dem internationalen Telekomanbieter Magenta und dessen regionalen Vertriebspartner MCI HandyPartner soll es möglich machen. "Unsere Bezirkshauptstadt liegt direkt am Datenhighway. Derzeit sind fast nur Firmen über Glasfaser vernetzt, in Zukunft wird es das auch in Eigenheimen geben", meint Martschitsch.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren