Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LFS Kirchberg am WaldeNach Schnapsbrennen in Fachschule: Verweis für Direktoren

Direktoren von sechs landwirtschaftlichen Fachschulen hatten sich in der LFS Kirchberg am Walde zum Schnapsbrennen getroffen. Danach wurden drei positiv auf Covid getestet. Grüne fordern nun Aufklärung im Landtag.

In Kirchberg am Walde wurde im Dezember trotz Lockdowns Schnaps gebrennt
In Kirchberg am Walde wurde im Dezember trotz Lockdowns Schnaps gebrennt © Christian Jung - stock.adobe.com
 

Es sorgte für einen politischen Wirbel: Bei einem gemeinsamen Schnapsbrennen trotz Lockdowns Ende Dezember in der landwirtschaftlichen Fachschule Kirchberg am Walde (Gemeinde Grafendorf) haben sich drei von sechs teilnehmenden Schulleitern mit dem Coronavirus infiziert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

siral1000
0
3
Lesenswert?

Der Abgeordnete....

...heisst Pinter, nicht Pint, zur Richtigstellung.

KleineZeitung
0
3
Lesenswert?

Vielen Dank...

...ist ausgebessert.
Beste Grüße aus der Redaktion

HASENADI
3
5
Lesenswert?

Leute, alles richtig gemacht, nur...

beim nächsten Mal farblich "paritätisch" die Einladungen ausgeben 😉🍸

Haheande
1
18
Lesenswert?

Seitinger

... Und der Arme musste 2020 nur Wurstsemmeln essen... Echt bedauernswert😏

Marion88
4
29
Lesenswert?

Seitinger

Wie ich schon mal gesagt habe, und das müssten sie ja schon wissen im Landtag das er viel redet und nichts passiert!
Uns Bauern lässt er halt sehr im Stich!!