AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hilfe in Corona-KriseInstitut für Familienberatung betont: "Wir sind für alle da"

Zahlreiche Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld bieten besonders in Zeiten der Corona-Krise Unterstützung für alle, die sie brauchen, an. Hier gibt es gesammelt Kontaktdaten und Beratungszeiten.

Ob bei Problemen in der Familie oder Fragen zur Erziehung - das Institut für Familienberatung hilft
Ob bei Problemen in der Familie oder Fragen zur Erziehung - das Institut für Familienberatung hilft © EJ White/Fotolia
 

Von Einzel- und Paarberatung über Hilfe für Familien und in Rechts- sowie Erziehungsangelegenheiten – das Institut für Familienberatung für den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld bietet auch in diesen Zeiten seine Leistungen jederzeit an. Der Bedarf dafür sei auf jeden Fall gegeben, berichtet Maria Schweighofer-Lenz, Leiterin des Instituts.

„Es herrscht momentan viel Stress und Unsicherheit in Familien. Die Nerven können auch blank liegen, wenn man ständig aufeinander pickt", sagt Schweighofer-Lenz. In solchen Situation hilft es, über die Probleme zu reden. „Wir sind für alle da. Auch ältere Personen, die nun von Einsamkeit betroffen sind, können sich melden.“

Wir sind für alle da. Auch ältere Personen, die nun von Einsamkeit betroffen sind, können sich melden.

Maria Schweighofer-Lenz

Es gebe auch die Möglichkeit, mehrere Betroffene einer Familie über Videotelefonate zugleich zu beraten. „In Ausnahmefällen sind auch persönliche Beratungen von Angesicht zu Angesicht möglich“, sagt Schweighofer-Lenz.

Kontaktdaten und Beratungszeiten im Bezirk

FAMILIENBERATUNG:

  • Institut für Familienberatung, Rotkreuzplatz 2. Telefonische Einzel-, Paar-, Familien-, Rechts- und Erziehungsberatung von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr unter Tel. 0676-87 42 26 03.

FRAUENBERATUNG:

  • Für den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: Frauen- und Mädchenberatung Hartberg. Rotkreuzplatz 1. Telefonische Beratung unter Tel. (03332) 628 62 am Montag von 13 bis 17 Uhr; Dienstag von 8 bis 17 Uhr; Mittwoch von 8 bis 16 Uhr; Donnerstag von 8 bis 16 Uhr; von Freitag von 9 bis 13 Uhr.
  • Für Oberwart: Tel. (03352) 33 855; E-Mail: info@frauenberatung-oberwart.at; nur telefonische Beratung bis 14. April von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr.
  • Für Güssing: Tel. (03322) 43 001; E-Mail: info@frauenberatung-guessing.at; nur telefonische Beratung bis 14. April von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr.
  • Frauenberufszentrum Oberwart: Tel. (03352) 20 510; E-Mail: fbz@frauenberatung-oberwart.at; nur telefonische Beratung bis 14. April von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. 

MÄNNERBERATUNG:

  • Männerberatung für den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: Rotkreuzplatz 1. Telefonische Beratung von Montag bis Mittwoch von 10 bis 12 Uhr sowie am Dienstag und Donnerstag Rechtsberatung von 16 bis 18 Uhr unter Tel. (0316) 83 14 14.

Hilfe für Frauen und Mädchen

Auch die Frauen- und Mädchenberatung (FMB) ebenso wie die Männerberatung in Hartberg ist wie gewohnt telefonisch für Beratungen erreichbar, persönliche Beratungen finden aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Virus derzeit nicht statt. „Wir sind da und rufen auch verlässlich zurück. Diese Woche gab es schon vermehrt Anfragen“, erzählt FMB-Leiterin Rosina Schmelzer-Ziringer.

Sie weiß, dass die derzeitige Situation bestehende Probleme in Partnerschaften oder Familien verstärken könne, aber auch neue Krisen können ausgelöst werden.

Das Hilfetelefon der Psychosozialen Dienste Steiermark

Darüber hinaus bieten die Psychosozialen Dienste Steiermark in der Corona-Krise ein Hilfetelefon an. Jeder, dem es psychisch schlecht geht oder der Fragen hat und an die richtige Stelle weiterverbunden werden möchte, kann sich melden.

PSD-Hilfetelefon: Tel. (0316) 81 31 81 4444, oder online per E-Mail: psd.hilfe@hilfswerk-steiermark.at. Wann? Von Montag bis Freitag von 9 bis 21 Uhr (ausgenommen Feiertage)

In psychischen Ausnahmesituationen und für Notfälle außerhalb der Telefonzeiten können sich Betroffene dorthin wenden: LKH Graz II (Tel. 0316/2191) oder Universitätsklinik für Psychiatrie Tel. 0316/385 13616).

Online-Beratung für Frauen

Der Verein "Frauen für Frauen Burgenland" bietet seit kurzem eine zeit- und ortsunabhängige Möglichkeit, Beratung zu nützen. Frauen und Mädchen können ihre Anliegen und Themen anonym und kostenfrei mittels einem sicheren Online-System auf www.frauenberatung-burgenland.at unter „Online-Beratung“ mitteilen, und eine Sozialarbeiterin oder Juristin beantwortet die Anfrage innerhalb von drei Arbeitstagen.

Die Frauenberatungsstellen Oberwart und Güssing auch mit telefonischen Beratungsgesprächen zur Verfügung, siehe Infobox.

Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren