AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gegen Bischofs-WunschPfarrer Roger Ibounigg will in Pöllau und Pöllauberg bleiben

Anhänger wollen für den Verbleib von Pfarrer Roger Ibounigg kämpfen. Die Diözese hofft weiter auf das freiwillige Gehen des Priesters.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Roger Ibounigg muss entscheiden, ob er aus freien Stücken geht
Roger Ibounigg muss entscheiden, ob er aus freien Stücken geht © Pilch
 

Es sind dunkle Wolken, die sich derzeit über dem Pfarrverband Pöllau und Pöllauberg zusammenziehen: Bischof Wilhelm Krautwaschl bat, wie berichtet, Pfarrer Roger Ibounigg, „zuerst im Rahmen der üblichen Rotation“ andernorts seelsorgliche Aufgaben zu übernehmen. Erst nachgereiht spielten Konflikte in den Pfarren eine Rolle, die oft in die Medien getragen wurden.

Kommentare (7)

Kommentieren
Banksy
0
0
Lesenswert?

Imagine there's no heaven

It's easy if you try
No hell below us
Above us only sky

Antworten
edug16
1
2
Lesenswert?

aussichtslos

Gegen Verleumdungen und infame Anschuldigungen aus dem Hinterhalt ist jeder Widerstand aussichtslos.

Antworten
AIRAM123
2
13
Lesenswert?

5000 werden nicht gehört

150 wollen „kämpfen“...

Er und seine Minderheit sollen den Kirchenschlüssel wieder jenen geben die eine Gemeinschaft darstellen ...

Antworten
judohaus
4
26
Lesenswert?

Träume ich?

Hat dieser Pfarrer wirklich jungen Leuten das Versprechen abgenommen, vor der Ehe nicht zusammen zu ziehen? Auch die anderen kolportierten Aussagen weisen nicht gerade auf einen modernen Kirchenvertreter hin; vielmehr auf einen „Zeitreisenden“ aus dem Mittelalter....

Antworten
alsoalso
2
6
Lesenswert?

Die Hierarchie .....

erlaubt keine andere Lehre oder Meinung.....Kopernikus wurde auch erst 400 Jahre später aus dem Kirchenbann entlassen

Antworten
gerbur
11
20
Lesenswert?

Das Tal eignet sich hervorragend

für einen Ableger einer Amish Gemeinschaft. Kutschen sind ja noch genug vorhanden. Dass sich mündige Bürger von Wirrköpfen Vorschriften machen lassen und nicht erkennen, dass hier jemand Machtansprüche stellt, ist schon seltsam.

Antworten
Lodengrün
1
17
Lesenswert?

Auf den Gehorsam

wird der Bischof nachdrücklich verweisen und dann kann er gar nicht mehr anders ohne das ihn nicht der kirchliche Blitz trifft.

Antworten