Branchen-MonitorVier Thermen sind Top-Unternehmen des Jahres

Laut Branchen-Monitor 2018, dem größten österreichweiten Ranking im Bereich Kundenzufriedenheit, zählen vier Thermen aus dem Thermen- und Vulkanland Steiermark zu den Top-Unternehmen des Jahres.

Die südoststeirischen Thermen sind bei den Gästen am beliebtesten © Thermenland Steiermark/Harald Eisenberger
 

Mit der Therme Loipersdorf (Platz 49), der Heiltherme Bad Waltersdorf (Platz 118), der Parktherme Bad Radkersburg (Platz 168) sowie der Therme Rogner Bad Blumau (Platz 177) schafften es vier Thermen aus dem Thermen- und Vulkanland unter die Top 300 Unternehmen Österreichs und dürfen nun den Titel "Kunden-Champion 2018" tragen. Zusätzlich wurde in insgesamt 208 Branchen der jeweilige "Branchen-Champion 2018" ernannt.

In der Kategorie "Sport, Hobby & Freizeit" zählen vier Thermen aus dem Thermen- und Vulkanland Steiermark zu den Top vier der österreichischen Thermen: Platz eins belegte die Therme Loipersdorf, gefolgt auf Platz zwei von der Heiltherme Bad Waltersdorf. Die Parktherme Bad Radkersburg darf sich über den dritten Platz freuen und die Therme Rogner Bad Blumau folgt auf dem vierten Platz. 

"Die Unternehmen des Thermen- und Vulkanland Steiermark geben täglich ihr Bestes, um ihren Gästen jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Das Ergebnis des Branchen-Monitor zeigt, dass unsere Besucher diese besonderen Bemühungen wirklich zu schätzen wissen", freut sich Mario Gruber, Geschäftsführer der Thermenland Süd- & Oststeiermark Marketing GmbH.

Der Branchen-Monitor ist das österreichweit größte Ranking im Bereich Kundenzufriedenheit und dient besonders der Orientierung für Endkunden sowie als objektives Feedback für Unternehmen. Das Ranking wird von der ÖGVS, der Gesellschaft für Verbraucherstudien, veröffentlicht. Von Finanzdienstleistungen über Tourismus, Hotellerie und Technik bis hin zur Lebensmittelindustrie wurden in diesem Jahr branchenübergreifend aus insgesamt 1973 Unternehmen die Top 300 ermittelt.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.