AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Seit zehn JahrenDieser Bahnhof verkauft Karten, obwohl bei ihm kein Zug hält

Obwohl kein Zug bei ihm hält, verkauft der "Bahnhof in der City" in Fürstenfeld seit zehn Jahren jährlich tausende ÖBB-Fahrkarten. Ein Modell, das österreichweit Nachahmer fand.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Barbara Wagner, Gerhard Krenn, TV-Vorsitzender Josi Thaller, Franz Suppan, Bürgermeister Werner Gutzwar, TV-Vorsitzender Stv. Emanuel Hluszik, Petra Stossier und Christian Thomaser feierten Bahnhofs-Jubiläum © Privat
 

Auf der Thermenbahnstrecke gibt es nur noch in den Bahnhöfen Friedberg und Fehring einen Fahrkartenverkauf. Im Herbst 2007 wurde daher im Tourismusbüro Fürstenfeld der erste "Bahnhof in der City" Österreichs eröffnet. Insgesamt 44 Mal in ganz Österreich hat sich diese Kooperationsform mittlerweile etabliert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren