Absolute ausgebautErdrutschsieg der SPÖ in Knittelfeld

Auch die ÖVP gewinnt, die FPÖ verliert stark.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
die Knittelfelder SPÖ-Spitzen Martina Stummer, Erwin Schabhüttl, Harald Bergmann und Guido Zeilinger warten gespannt aufs Ergebnis
die Knittelfelder SPÖ-Spitzen Martina Stummer, Erwin Schabhüttl, Harald Bergmann und Guido Zeilinger warten gespannt aufs Ergebnis © Josef Fröhlich
 

"Es waren sieben intensive Monate, die sich offenbar ausgezahlt haben." sagt Knittelfelds SPÖ-Bürgermeister Harald Bergmann hörbar zufrieden. Auch wenn um 15 Uhr das Wahlergebnis noch nicht endgültig vorliegt und noch Wahlkarten ausgezählt werden, zeichnet sich eine klare Tendenz ab: Die SPÖ gewinnt erdruschartig. Zunächst gehen die Sozialdemokraten von einem Zugewinn von zwei bis drei Mandaten aus, am Ende stellt sich heraus: es ist ein Plus von vier Mandaten, damit hält die SPÖ 20 von 31 Sitzen. Damit ist die 2015 knapp errungene absolute Mehrheit um einiges deutlicher abgesichert.  "Die Wählerinnen und Wähler haben gesehen, das wir in den vergangenen Jahren viel bewegt, viel umgesetzt haben, das ist offensichtlich honoriert worden, darüber bin ich natürlich sehr froh", so der Stadtchef, der sich nun auch bestätigt fühlt, das Amt im vergangenen Herbst vom freiwillig abgetretenen Gerald Schmid übernommen zu haben.

Kommentare (2)
Limone2
2
3
Lesenswert?

Gratuliere

.... dem gewählten Team, vor allem Harald Bergmann und Martina Stummer zum Sieg.

AIRAM123
2
4
Lesenswert?

Gratulation an Harald Bergmann

... starker Mann - lang in der zweiten Reihe. Verdient