Die Krapfen baden im 170 Grad heißen Fett. Nach sieben Minuten und zwei Umdrehungen haben sie eine wunderbare Farbe und den perfekten Rand. Danach kommt die Marmelade hinein, reine Marille versteht sich, so wie es der österreichische Lebensmittelkodex vorsieht. Ein echter Krapfen muss mit Marillenmarmelade gefüllt werden – alles andere ist kennzeichnungspflichtig.