Plötzlich auftauchende Allergien, keine Zeit mehr oder ganz einfach "Der Hund kann nicht alleine bleiben": Die Gründe, warum Hunde und Katzen im Tierheim Murtal landen, sind vielfältig. "Die Wahrheit erfahren wir leider selten", erzählt Tanja Leitner. Die Knittelfelderin hat vor Kurzem die Leitung des Kobenzer Tierheims übernommen, in dem sie 2017 als Tierpflegerin zu arbeiten begonnen hat. Ein zehnköpfiges Team kümmert sich aktuell um 19 Hunde, 30 Katzen und 15 Kleintiere. "Jetzt gerade bekommen wir die ganzen 'Corona-Hunde', also Tiere, die während der Pandemie unüberlegt angeschafft worden sind", so Leitner weiter.