Ohne Termin abgewiesenTochter liegt im Krankenhaus: Trotzdem gab's keinen Test für Mutter

Nach einem Sturz wurde die Tochter von Waltraud Schellander aus Scheifling notoperiert. Die Mutter fuhr 40 Kilometer zur nächsten Teststraße – und wurde ohne Termin abgewiesen, obwohl sie die einzige Kundin war.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Teststraße in Murau ist bei der Brauerei untergebracht © Peter Haselmann
 

Die Verzweiflung ist bei Waltraud Schellander mittlerweile enormer Wut gewichen: "Ich bin richtig zornig, ich verstehe es einfach nicht." Die Scheiflingerin lässt sich jede Woche testen, auch ohne Termin hätte es noch nie Probleme geben. Ausgerechnet an diesem Wochenende, wo sie einen Test dringend benötigt hätte, wurde sie ohne Angabe von Gründen abgewiesen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

sabian2204
2
4
Lesenswert?

öffnungszeiten sind öffnungszeiten

wenn es heißt es ist bis 12 offen, dann sollte es auch möglich sein um 5 vor 12 einen Test zu machen. Die Nerven liegen mittlereile bei vielen blank, das ist zu verständlich. Es würde auch helfen Öffnungszeiten zum Beispiel auf der Seite der Stadt Murau zu geben und vor allem in die gemeinde apps.... über die Feiertage war es recht schwer korrekte öffnungszeiten raus zu finden. Grundsätzlich is der Zugang zur Teststraße meist recht easy aber wie so oft in dieser pandemie und auch in der region KOMMUNIKATION KOMMUNIKATION KOMMUNIKATION ist das Um und Auf. Die Vorgaben sind da und können auch umgesetzt werden aber es muss eben richtig kommuniziert werden, und testen werden wir noch lange müssen, recht lange... danke an alle die ihren Beitrag dazu leisten...

Steinschlossblick
0
18
Lesenswert?

Nicht ärgern nur wundern!!

Alles Gute der Tochter!

unicorn13
3
21
Lesenswert?

Leider

Ist das mit solchen Notfällen in Krankenhäusern die ganze Pandemie durchgehend schon so und mir erschließt es sich nicht, wieso man da nicht einfach eine teststrasse im Krankenhaus hat. Aber naja nach 2 Jahren kann man solche einfachen Dinge einfach nicht praktizieren, ist es ja doch zu kompliziert *ironie*

bebi
70
9
Lesenswert?

Wer ist dafür verantwortlich?

Weder Frau Bogner-Strauß noch die Teststrasse ist für diesen Vorfall verantwortlich, sondern Frau Schellander selbst. Denn alles, was in dein Leben tritt, hast du selbst verursacht. Ich empfehle, einfach darüber nachzudenken, wie sich die eigene Lebenseinstellung bzw. das Verhalten bei einer solchen Negativerfahrung darstellt. Dann könnten uns solche Berichte künftig erspart bleiben.
Ich wünsche allen ein zufriedenes Leben.

Pauritschmichaela
0
5
Lesenswert?

Kopfschüttel

Wo sind die Herrschaften mit den weissen Jacken wenn man sie braucht. ;-)

Kunz
1
9
Lesenswert?

Unglaublich

Selten so einen Schwachsinn gelesen. Der betroffenen Familie alles Gute!

LIndemann69
0
17
Lesenswert?

Natürlich ist die Person bei der Teststraße verantwortlich

.... vor allem wenn noch offen ist, man ohne Termine testen kann und ein Notfall vorliegt. Ich denke die Person bei der Teststraße hätte, wenn es sie selber betrifft, sogar noch außerhalb der Öffnungszeiten getestet. Für die eigene Familie tut man alles.

Was ihnen über die Leber gelaufen ist für so ein verächtliches Posting kann ich nicht verstehen. Aber anscheinen führen sie damit ein zufriedenes Leben. Alles Gute und bleiben sie gesund.

Frau Schellander und ihrer schwer verletzten Tochter alles Gute uns gute Genesung.

Mein Graz
1
44
Lesenswert?

@bebi

"alles, was in dein Leben tritt, hast du selbst verursacht"

Tatsächlich?

Wenn ich auf einem Gehsteig gehe und ein Auto mit einem besoffenen Fahrer rast in mich hinein, ist das selbst verursacht?

Wenn mich einer mit Corona ansteckt, weil er mit einem gefälschten Impfzertifikat unterwegs war, hab ich das selbst verursacht?

bebi
27
1
Lesenswert?

@Mein Graz

Ad 1: Ja.
Wenn Du Deine Wahrnehmung entsprechend trainiert hast, merkst du rechtzeitig, dass ein Auto unkontrolliert auf dich zukommt, und kannst eine Maßnahme setzen, dass du nicht erfasst wirst.

Ad 2: Ja.
Eine Infektion ist doch nicht von einem Zertifikat abhängig. Wir alle wissen mittlerweile, dass eine Impfung keinen Schutz auf Ansteckung gewährleistet, sondern lediglich die Wahrscheinlichkeit auf einen milden Verlauf stark erhöht. Daher ist das eigene Verhalten beim Kontakt mit anderen Menschen schon entscheidend, ob ich die Ansteckungsgefahr ausschalte, reduziere oder erhöhe.

Bleiben Sie gesund. GLG

Kunz
0
7
Lesenswert?

Oh mein Gott

All jene die einem Bombenanschlag, Gewaltverbrechen, einem Selbstmordattentäter oder einer unverschuldeten schweren Krankheit zum Opfer fielen sind also an ihrer Wahrnehmung gescheitert? So ein Schwachsinn!

JL55
0
12
Lesenswert?

...soviel esoterischer Nonsense

in geballter Ladung! Das kann man nicht ernst nehmen!!!

Mein Graz
3
12
Lesenswert?

@bebi

Ad 1: Nein!
Wenn der besoffene Autofahrer mit 120 Sachen daher kommt, kannst du NICHT mehr ausweichen!

Ad2: Wenn er nicht geimpft ist, darf er z.B. in kein Einkaufszentrum, wo er mit gefälschtem Zertifikat sehr wohl hineinkommt. Wenn ich dort auf ihn treffe, obwohl er dort gar nicht sein dürfte, hab ich das dann selbst verursacht?

Da geht es jetzt NICHT um die Impfung, die mich vor einem schweren Verlauf höchstwahrscheinlich schützt, es geht um DEINE Behauptung, dass man "alles selbst verursacht"!

Wenn du dieser Ansicht bist, betreibst du dann auch Opfer-Täter-Umkehr, wenn etwa eine Person erschossen wird, weil sie sich zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort aufgehalten hat?
Denn dann wäre doch auch das Opfer selbst schuld, es hätte ja nicht dort sein müssen!

NiroMeans
32
7
Lesenswert?

wie sagte schon...

...der Altkanzler A. Sch. mal, für Ungeimpfte wird es "ungemütlich" und so wird es auch !!
Allerdings hat auch jeder die Chance sich impfen zu lassen, wenn es nicht einen dringlichen medizinischen Grund für ein NICHT gibt.

Mein Graz
2
28
Lesenswert?

@NiroMeans

Hast du den Artikel gelesen?

"Ich bin geimpft und lasse mich trotzdem jede Woche testen."

willi.huber
56
27
Lesenswert?

Ich denke, dass mittlerweile jeder

Irgendeine Episode aus dieser Pandemie erzählen kann, die irgendetwas mit verspäteten Testergebnissen, Behördenwillkür, etc. zu tun haben. Natürlich in diesem Moment ärgerlich und stoßen für den Einzelnen sauer auf. Aber ich frage mich wirklich, ob diese Dinge im großen Ganzen relevant sind bzw. ob überhaupt berichtenswert. Wie gesagt für die Dame blöd gelaufen und ärgerlich, mehr auch nicht.

Mein Graz
0
12
Lesenswert?

@willi.huber

Für mich wäre es äußerst relevant, könnte ich mein Kind durch das Verhalten des Mitarbeiters in der Teststraße nicht besuchen!

Wie die Dame selbst sagt:
"Meine Tochter ist erwachsen, aber man stelle sich vor, wenn ein Kind im Krankenhaus liegt und auf die Eltern wartet. Das ist extrem ärgerlich."

Pelikan22
6
9
Lesenswert?

Und die Beamten sind wie immer König!

Sollte eigentlich immer umgekehrt, nämlich "kundenfreundlich" sein! In diesem Saustall gehört aufgeräumt!

Mein Graz
1
13
Lesenswert?

@Pelikan22

Welche Beamten?

"Betrieben wird die Teststraße von der Privatklinik Kastanienhof,"

Pelikan22
1
3
Lesenswert?

Dann sinds halt keine "Beamten" ....

sondern Angestellte. Bei der Teststraße in Leibnitz haben die sich anfangs auch wie kleine "Herrgötter" aufgeführt.

Mein Graz
2
1
Lesenswert?

@Pelikan22

Bevor man Beamten-Bashing betreibt, sollte man halt lesen!

Meeresrauschen
16
56
Lesenswert?

wenns dich betreffen würde willi

dann wärs garantiert berichtenswert, gell

Reipsi
2
23
Lesenswert?

Typisch , jeder von den

Verantwortlichen sagt was anderes, es muss sich ja feststellen lassen wer diese Person war und warum sie das gemacht hat . Aber vielleicht wollte sie auch nicht mehr arbeiten .

robert123456789
4
51
Lesenswert?

Ist doch typisch, oder?

Nachdem in unserem Unternehmen für bestimmte Bereiche 2G+ gilt hab ich brav am Wochenende einen PCR-Test gemacht. Kam bis heute früh natürlich nicht.
zur Sicherheit ein Antigen-Test. Auf zu Apotheke 1. Keine Kunden, leere Teststrasse. „leider nur mit Termin, wir sind ausgebucht“ - „aber da steht niemand“ - „nur mit Termin“. Ok. Nächste Apotheke. „Sorry, montags testen wir erst ab 10. sonst kommen in der früh alle die einen Test für die Arbeit haben wollen.“ danke für nix.

Leberknoedel
5
40
Lesenswert?

Ich hab da auch zu Jahreswechsel mein blaues Wunder

erlebt.

Wollte in die Eishalle, Graz gegen Vsv anschauen, hab am 30.12. für 31.12. einen Testtermin ausgemacht, weil in der Halle 2G+ verlangt wurde.

Test gemacht, Sohn und ich sollten das Ergebnis an die gleiche Emailadresse geschickt bekommen, das vom Sohn war am Abend da, meines hab ich nach 76 Stunden, mehreren Telefonaten und einem bösen Brief an die Hotline bekommen.

Der Grund war, dass die nette Dame meine Emailadresse falsch notiert hatte, zwei Buchstaben verdreht. Das wurde auch beim ersten Telefonat geklärt, es war aber nicht möglich das Testergebnis nochmals an die richtige Adresse zu versenden. Weil das Ergebnis war vorhanden, aber nicht mal für eine Apotheke einsichtig, weil ich hab sogar dort versucht mir das ausdrucken zu lassen.

Echt ein schwacher Verein, dürfte nach Deutschland ausgelagert sein.

owlet123
2
32
Lesenswert?

Kann ich nicht ganz nachvollziehen

da für die Tests die Angabe der Sozialversicherung das Wichtigste ist und somit das Testergebnis bei Vorlage der E-card in der Apotheke immer möglich sein muss, wenn es das nicht ist muss schon mehr schiefgegangen sein als zwei verdrehte Buchstaben bei der Email-Adresse. Wenn man aber die Menge der Tests betrachtet finde ich es verständlich, dass hin und wieder Fehler passieren, ist natürlich ärgerlich, wenn man das Ergebnis wirklich braucht.

Leberknoedel
3
10
Lesenswert?

Den Ruf bitte bei den Lendorfer

Apotheke in Klagenfurt an und frag nach, warum das nicht geht.

 
Kommentare 1-26 von 30