Diskussion um VersorgungWas hinter der "neuen" Kinderambulanz auf der Stolzalpe steckt

Im LKH Stolzalpe wird nun offiziell eine Kinderambulanz eröffnet. In der Praxis müssen sich Patienten aber auf Verschlechterungen gefasst machen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Peter Haselmann
 

Mit einer Aussendung richtete sich die Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft Kages am Freitagvormittag (24. September) an die Öffentlichkeit. Informiert wurde darin über die Eröffnung einer Ambulanz für die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen am Murauer LKH-Standort - zusätzlich zum dort bereits bestehenden orthopädisch-traumatologischen Versorgungskonzept für diese Altersgruppe. Die Kages spricht von einem "neuen Versorgungsangebot". Geöffnet sein soll die Ambulanz von Montag bis Freitag

Kommentare (1)
iq66
0
0
Lesenswert?

telemedizin ist schön

funktioniert aber mit realen patienten nicht. weil man sie auch angreifen muss. insbesondere kinder....