Nach UmbauFreiluftklasse, Fotovoltaikanlage und neuer Turnsaal für VS Weißkirchen

In einem sanierten Schulgebäude starten die Schüler und Lehrer der Volksschule Weißkirchen in das neue Schuljahr. Offenes Lernen bildet einen Schwerpunkt des Konzepts, die Kosten liegen bei rund zehn Millionen Euro.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Ewald Peer in der Freiluftklasse der Volksschule Weißkirchen © Julia Schöttel
 

Der Geruch von Holz und Farbe liegt in der Luft, Sonnenstrahlen dringen durch die Fenster und Türen in das Innere der neu sanierten Volksschule Weißkirchen. Bevor hier am Montag (13. September) rund 150 Kinder in den Schulalltag zurückkehren, gilt es noch, letzte Arbeiten zu verrichten. Der Boden wird geputzt, die Teppiche warten darauf, ausgerollt zu werden und das Lehrpersonal richtet sich in den neuen Klassenräumen ein.

Kommentare (1)
Patriot
0
4
Lesenswert?

Wenn ein Lehrer Bürgermeister ist,

wird der Neu- bzw. Umbau einer Schule auch gelingen. Denn der weiß wirklich, worauf es dabei ankommt!