Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ObersteiermarkDutzende Anzeigen wegen illegaler Vermietung in Skigebieten

Dass Gäste in Beherbergungsbetrieben unterkommen, ist im derzeitigen Lockdown an sich untersagt. Wie Recherchen zeigen, wurde diese Regel aber bereits mehrfach gebrochen. Landesrätin spricht von "schwarzen Schafen".

© Gery Wolf
 

Sie halten sich hartnäckig, die Gerüchte, wonach derzeit vor allem in der Region Schladming und im Bezirk Murau immer wieder trotz Lockdown – und somit verbotenerweise – Zimmer an Urlauber vermietet werden. Zudem hört man, dass bereits Anzeigen erfolgt seien.

Kommentare (19)
Kommentieren
berny8966
1
15
Lesenswert?

Die

Untervermietung der Ferienwohnsitze gehört von den Gemeinden und Behörden ins Auge genommen!
Aber da wird von unseren Gemeindeoberhäuptern drübergeschaut, denn sie haben diese Entwicklung zu verantworten!

pehe99
0
11
Lesenswert?

wie wahr...

"schwarze" Schafe.....

sunny1981
0
0
Lesenswert?

Aber so viele?

.

tom1973
28
33
Lesenswert?

nicht in Ordnung

Damit es keine Irritationen gibt - ich heiße das Vermieten in dieser Zeit des Verbotes und Lockdowns nicht gut, wirklich nicht!

Aber es stimmt mich bedenklich wie viele Nachbarn und Mitbürger nur darauf warten, jemanden anzuzeigen, anzuschwärzen und zu denunzieren!

Das ist genauso bedenklich, wie die Schwarzvermietung!

Diejenigen, die den Lockdown befohlen haben, sollen die Einhaltung selbst kontrollieren und keine Stasi im Hintergrund aufbauen!

erstdenkendannsprechen
1
16
Lesenswert?

ich weiß nicht recht.

das sind wir dann dabei, dass wir die "geht mich nichts an" - haltung antrainieren.
geht mich nichts an, wenn andere gesetze übertreten. wo ist dann die grenze? geht mich nichts an wenn der nachbar seine frau schlägt. geht mich nichts an, wenn kinder vernachlässigt werden (der nachbar grüßt ja immer freundlich - ist sicher kein böser mensch. und man muss doch zusammen halten etc.). das "geht mich ncihts an" und das wegschauen lernt man halt schnell. und das hilft auch in einem sozialen gefüge nicht wirklich. ich glaube auch, dass vieles in unserer gesellschaft schief läuft, weil es unwidersprochen bleibt.
die fälle sind fast alle im lachtal. ev. hat das auch mit branchenkollegen zu tun - und nein, das ist nicht einzusehen. stellen sie sich vor, sie haben eine firma und halten sich an zb. mitarbeitergesetze, und die konkurrenzfirma tut das nicht und sie wüssten davon - sie würden das auch anzeigen, denke ich.

Mein Graz
8
15
Lesenswert?

@tom1973

Also wie die 3 Affen: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Und als 4. Affen nichts wissen?

Und ja keine Meldung machen, denn möglicherweise will man ja selbst einmal wo übernachten? Was natürlich nur eine Vermutung ist!

Dein Vorschlag der Kontrolle ist m.E. einfach nur kindisch.

calcit
4
15
Lesenswert?

Das heißt dann für sie man soll die Augen zumachen und nichts sagen...

...auch bei Mißbrauch, EInbruch, Gewalt? Man ist immer sehr schnell da mit den Begriffen "anschwärzen, denunzieren" vor allem die regen sich dann immer auf die auf die die Übertretungen machen...

Ennstaler
7
63
Lesenswert?

In der Region Schladming Ramsau

gibts sehr viele Zweitwohnsitze...aber bei den vielen Leuten die in den Feiertagen da waren und sich im Supermarkt eingedeckt haben....oiso wennst mi frogst, geht si des nit aus. Es wird vermietet und nicht zu knapp...und nebenbei wird Umsatzersatz reklamiert.

ferdinand22
20
41
Lesenswert?

Nicht schwarze Schafe ..

... eine schwarze Branche.

schurxe
8
55
Lesenswert?

Man sollte

sich mal die Region Bad Mitterndorf Tauplitz anschauen. Da sind 80 Prozent der Zweitwohnsitze untervermiete und keiner hat es gesehen.

CIAO
4
15
Lesenswert?

eher nicht Untervermietet, vermietet aber schon

daher für viele ein zweitwohnsitz

Mein zweitwohnsitz in der Toskana wird von mir nun schon seit Corona nicht benützt, Miete zahl ich trotzdem. Trotzdem hoffe ich bald wieder dort zu sein

Lodengrün
38
15
Lesenswert?

Zimmer

wie ist das bei Ferienwohnung? Da ist eigentlich kein Kontakt gegeben.

Katharina4
1
42
Lesenswert?

Die dürfen

aber auch nicht vermietet werden. Es wurde ein Betretungsverbot aller Beherbergungsbetriebe ausgesprochen.

vanhelsing
13
93
Lesenswert?

Allen illegalen Vermietern..

einfach den Gewerbeschein odet die Konzession für 1 Jahr entziehen!

Patriot
16
118
Lesenswert?

Fette Coronaentschädigungen kassieren

und dann noch illegal vermieten! Schäbige Abzocker!

Balrog206
47
15
Lesenswert?

Was

Außer Fixkosten u KUA gibt es den seit Jänner ?

Patriot
1
3
Lesenswert?

@Balrog206: Bist schon wieder einmal ziemlich allein!

.

erstdenkendannsprechen
6
60
Lesenswert?

seit jänner - und fixkosten sind schon einmal etwas.

und vorher umsatzersatz. das ist bei vielen besser als betrieb.

Balrog206
1
2
Lesenswert?

Umsatzersatz

Und Kua gleichzeitig schließt sich für mich aus ! Da wurde doppelt gefördert !