AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

250.000 Euro budgetiertJudenburg engagiert "Stadtkümmerer" für Belebung von Zentrum

Die Finanzen der Bezirkshauptstadt sorgten bei der Gemeinderatssitzung für Diskussionsbedarf. Die Opposition kritisierte Vorhaben der SPÖ teils scharf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Finanz-Stadtrat Christian Füller, 1. Vizebürgermeisterin Elke Florian, Bürgermeister Hannes Dolleschall, 2. Vizebürgermeister Erich Koroschetz, Stadtrat Peter Wober
Finanz-Stadtrat Christian Füller, Vizebürgermeisterin Elke Florian, Bürgermeister Hannes Dolleschall, Vizebürgermeister Erich Koroschetz, Stadtrat Peter Wober © Raphael Ofner
 

Ganze 42 Tagesordnungspunkte wurden am Donnerstag im Judenburger Gemeinderat behandelt und doch zog sich ein Thema wie ein roter Faden durch den Abend: Die finanzielle Lage der Bezirkshauptstadt ist noch angespannter als bisher bekannt. Ursprünglich war für das heurige Jahr mit einem Minus von circa 2,37 Millionen Euro gerechnet worden. Wie aus einem Nachtragsvoranschlag hervorgeht, dürfte der Verlust aber um rund 400.000 Euro höher ausfallen. Ein positives Haushaltsergebnis wird überhaupt erst im Jahr 2023 erwartet. 

Kommentare (6)

Kommentieren
sthpa
1
5
Lesenswert?

Kümmerer

Wird die gleiche Geldvernichtung wie beim Dorfplatz in St.Oswald werden.

Antworten
hakre
0
9
Lesenswert?

!

Der wievielte "Mann" wurde eingestellt, um Judenburg atraktiver und lebenswerter zu gestalten? Soviel ich weiß, waren es schon einige, die es versucht haben: Ergebnis = NULL! nur Geldverschwendung!!!

Antworten
wald10
0
7
Lesenswert?

Kosten

Die Kosten der Projekte und die Finanzpolitik der Gemeinde sind ja nicht so tragisch, man kann ja zur Abwechslung wieder einmal einen weiteren Teil des Naherholungsgebietes auf der Schmelz-Winterleiten verkaufen....

Antworten
notokey
1
13
Lesenswert?

Stadtkümmerer....

... vielleicht ein Freund dieses Bürgermeisters? Ansonsten kann man auf so eine blöde (sorry!) Idee ja gar nicht kommen. Was hat dieser Bürgermeister vor seinem Job als Bürgermeister gemacht? Traummännlein?

Antworten
sthpa
1
2
Lesenswert?

Judenburg steht

Seit 2 Jahren unter Kontrolle des Landes

Antworten
sugarless
0
11
Lesenswert?

Kurator

Warum stellt man diese Stadt nicht unter die Führung eines Kurators, sowie seinerzeit die Gemeinde Fohnsdorf?
Diese Stadt leistet sich schon einen City Manager dessen Arbeitstagesablauf ich einmal gerne einmal kennen würde.

Für eine natürliche Person wird bei so einem Verhalten sofort ein Sachwalter beigestellt und was ist mit der Gemeindeaufsicht?

Antworten