AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Flüge über ZeltwegEurofighter-Piloten haben mit Training für die Airpower begonnen

Am Montagvormittag gab es bereits erste Flüge, in den nächsten Wochen geht es weiter.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
THEMENBILD: EUROFIGHTER IM FLIEGERHORST HINTERSTOISSER
Eurofighter starteten am Montag mit den Training für die Airpower © Symbolbild APA Harald Schneider
 

Für die Bewohner im Aichfeld war es am Montag unüberhörbar. Es gab mehrere, teilweise sehr tiefe Eurofighter-Flüge über der Region. "Das ist sehr laut und ein ungewöhnlicher Zeitpunkt. Warum fliegen die Eurofighter?", fragte eine Leserin aus Fohnsdorf.

Kommentare (8)

Kommentieren
papithar
49
11
Lesenswert?

Eurofighter - Flüge über Zeltweg

gehören diese Flüge zum Ausbildungsprogramm des Bundesheeres?
Der Bevölkerung wird eher eine Show geboten. Diese ist aus Kosten- und Umweltbelastungsgründen abzulehnen. Sowie auch die Autorennen in Spielberg selbst. Bleibt nur zu hoffen, dass das Zuschauerinteresse zu Gunsten des Klimaschutzes deutlich abnimmt, dann hört sich der Spass von selbst auf!

Antworten
Memisa
34
14
Lesenswert?

Umdenken

Ein Umdenken ist dringend erforderlich, sei es aus Gründen der Umwelt aber auch der Gefahr! Gerade sind in Deutschland 2 Eurofighter in der Luft kollidiert...Es kommen zig Tausende zur Airpower um das Spektakel zu bewundern . Hier in der Region müssen wir den Lärm ,die Unweltbelastung und die Gefahr beinahe täglich hinnehmen! Da das Geld für das Bundesheer ebenso fehlt,ist ein Umdenken von seiten der Politik angesagt! Und ich bin jetzt schon überzeugt dass mein Kommentar als negativ, weil Grüner und Spaßverderber ,gesehen wird!

Antworten
Gotti1958
5
34
Lesenswert?

Genau

Alles verbieten. Als Folge sperren wir die Kaserne in Zeltweg zu. Dann werden zwangsweise auch noch einige Wirtschaftstreibende dran glauben müssen. Und schließlich jammern wir wieder, dass uns Arbeitsplätze fehlen, die Region ausgetrocknet wird usw. Der Heilige Florian lässt grüßen.

Antworten
Memisa
13
6
Lesenswert?

Irrtum!

Man muss nicht alles verbieten, ich finde es auch wichtig dass die Kaserne zeltweg erhalten bleibt,ABER man soll das Geld das bei der Airpower verpulvert wird besser verwenden,indem das Geld für die Kaserne und die Soldaten verwendet wird! Auf eine Kriegsgeräteschau können wir durchaus verzichten

Antworten
papithar
16
6
Lesenswert?

Gotti1958

denkt mal über alternative Techniken für erneuerbare Energien in der Region nach und welche umweltfreundliche Arbeitsplätze dadurch geschaffen werden können.

Antworten
Gotti1958
0
13
Lesenswert?

Papithar

Ich bin nicht aus der Region. Und was die Techniken für erneuerbare Energien betrifft, bin ich etwas vorsichtig. Da wird sehr viel heisse Luft produziert und keine Ergebnisse gefunden. Oder wie beim E-Auto, wo in der Produktion die Umwelt mehr belastet wird, als im Vertrieb eingespart werden kann. Und mit Solar-Abfangjäger tu ich mir auch schwer. Ach ja, noch was: Die Steiermark hat etwa 280 Gemeinden, Österreich über 2000, und alle wollen innovative Firmen für Umwelt, Naturschutz, Klima etc. Wie soll das gehen?

Antworten
Reipsi
4
0
Lesenswert?

Das ist auch

so möglich , oder nicht ?

Antworten
fon2024
4
13
Lesenswert?

Andaman

Memisa wie recht du hast als spassverderber.

Antworten