AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fotos und VideoAuch Italiener trainieren künftig auf Mühlener BMX-Anlage

Andreas Kogler hat Mühlen zum Mittelpunkt der österreichischen BMX-Szene gemacht. Eine Kooperation mit Italien soll nun die Jugend besser an den Sport heranführen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Andreas Kogler mit seinen Söhnen Andreas (22), Fabian (19) und Lukas (13). Alle sind aktive Fahrer, die älteren Brüder trainieren bereits den Nachwuchs
Andreas Kogler mit seinen Söhnen Andreas (22), Fabian (19) und Lukas (13). Alle sind aktive Fahrer, die älteren Brüder trainieren bereits den Nachwuchs © Sarah Ruckhofer
 

"Der spinnt, der Andi!“ Diesen Satz hat Andreas Kogler 2006 so manches Mal gehört. Kein Wunder, träumte der Sportmasseur und leidenschaftliche Enduro-Fahrer doch von einer eigenen BMX-Bahn im ländlichen Mühlen. Ein großer Plan mit praktischem Hintergedanken: „Meine Söhne sind damals Motocross gefahren, aber ohne richtige Trainingsmöglichkeiten wird es irgendwann zu gefährlich. Dann haben sie Fußball ausprobiert, schließlich sind wir zum BMX gekommen.“ Allerdings: Geeignete Trainingsorte gibt es kaum. „Also habe ich mir gedacht, mach’ ma doch selbst was! Freilich haben alle geglaubt, ich bin deppert“, lacht Kogler.

Kommentare (1)

Kommentieren
OldAndyK
0
3
Lesenswert?

BMX - Rad-Sport für Jung & Alt in Mühlen!

Herzliches DANKE für die TOP Berichterstattung! Das ist DIE MOTIVATION für unsere Sportler & Sportlerinnen. Da geht es um POSITIVE Berichterstattung in Wort und Bild. Genau DAS ist es was Vereine/die Jugend und Sportler brauchen. Genau solche TOLLE Artikel zeichnen die Kleine Zeitung aus -so fördert man Kinder, Jugend und Sport - Sportliche Grüße aus Mühlen

Antworten