Hohentauern, St. JohannBürgermeister: "Es ist ein beklemmendes Gefühl"

Milde Temperaturen und anhaltender Schneefall erhöhen Lawinengefahr im seit Samstag von der Außenwelt abgeschnittenen Hohentauern. Straßensperren wurden in der Nacht ignoriert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Markus Ernst von der Lawinenkommission zeigt eine der aktuell gefährlichsten Stellen © Sarah Ruckhofer
 

Keine Entspannung gibt es am Sonntag in den Gemeinden Pölstal und Hohentauern: Wie berichtet mussten am Samstag Häuser evakuiert werden, Hohentauern ist sowohl Richtung Trieben als auch in Richtung Murtal von der Außenwelt völlig abgeschnitten. Sonntagfrüh trafen sich die Lawinenkommissionen aus den beiden Gemeinden in St. Johann am Tauern zur Lagebesprechung, einzelne Mitglieder mussten mit Schneeschuhen das Gefahrengebiet umgehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!