Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kaum ZugewinneCoronakrise bremste die kleinen Parteien aus

Vielerorts standen mehr Parteien zur Wahl als SPÖ, ÖVP und FPÖ. Die Coronakrise kam den Kleinparteien und Listen aber nicht entgegen.

Sebastian Wintschnig (links) zog in den Gemeinderat, wo Jürgen Klösch und Siegfried Schausberger bereits vertreten sind
Sebastian Wintschnig (links) zog in den Gemeinderat, wo Jürgen Klösch und Siegfried Schausberger bereits vertreten sind © Bruck/Meieregger
 

Mit Erfolgen von SPÖ und ÖVP, denen zum Teil deutliche Niederlagen der FPÖ gegenüberstehen, lässt sich die am Sonntag geschlagene Gemeinderatswahl zusammenfassen. Eine Gemeinderatswahl ist allerdings keine Fernsehshow, „eins, zwei oder drei“ muss hier nicht gelten. So hatten die Wahlberechtigten dank zahlreicher Kleinparteien und Namenslisten vielerorts mehr Auswahl als „nur“ zwischen SPÖ, ÖVP und der in 16 Gemeinden antretenden FPÖ.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren