Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Brucker VolksbefragungBürgermeister präsentiert Bildungsprojekte - mit und ohne Waldverkauf

Am 19. September bittet die Stadt Bruck ihre Bürgerinnen und Bürger zur Wahlurne. Zur Abstimmung steht das städtische Forstrevier in Zlatten: Soll es verkauft werden oder nicht?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Petra Wallner, stellvertretende Leiterin des Bürgerservice, und Bürgermeister Peter Koch stellten die Volksbefragung vor
Petra Wallner, stellvertretende Leiterin des Bürgerservice, und Bürgermeister Peter Koch stellten die Volksbefragung vor © Stadt Bruck/Michael Maili
 

Die Frage ist ebenso lang wie inhaltlich umfangreich: "Soll ein Teil des Forstes des Stadtgemeinde Bruck an der Mur, nämlich das Forstrevier Zlatten in der Gemeinde Pernegg an der Mur, verkauft werden und mit diesem Erlös Investitionen in die Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen (insbesondere Kinderkrippen, Kindergärten, Horte, Ganztagsschulen, Volksschulen) der Stadtgemeinde Bruck an der Mur finanziert werden?"

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren