Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MariazellCorona und die Angst in der Schwangerschaft

Das erste Kind ist immer etwas ganz Besonderes, die Nervosität vor der Geburt normal. Erkranken dann aber plötzlich der Partner und die eigenen Eltern kurz vor dem Entbindungstermin an Corona, ist dies ein beklemmendes Gefühl. Stefanie Oberfeichtner aus Mariazell teilt ihre Erfahrungen mit uns.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
So sieht eine glückliche Familie aus: Stefan Kompöck und Stefanie Oberfeichtner mit Tochter Theresa © Sarah Oberfeichtner
 

"Es war total schlimm", erinnert sich Stefanie Oberfeichtner an den Jänner. Die 26-jährige Standesbeamtin war hochschwanger, als die niederschmetternde Diagnose eintraf: Corona. Nicht sie selbst war erkrankt, sondern ihr Partner Stefan Kompöck (27) und ihre Eltern. "Stefan hat echt Angst gehabt, dass er bei der Geburt nicht dabei sein kann."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren