Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mehr SicherheitPoller trennen Fußgänger und Autofahrer in der Brucker Rennerstraße

In der Rennerstraße sorgen künftig neben der bereits verordneten Randlinie zusätzliche Poller für eine bessere Trennung von Fußgängern und Autofahrern. Eine Stadtmöblierung soll bis Sommer die Aufenthaltsqualität für Spaziergänger steigern.

Die Randlinie in der Rennerstraße dient als Abgrenzung für Fußgänger vom Autoverkehr und nicht als Parkplatz
Die Randlinie in der Rennerstraße dient als Abgrenzung für Fußgänger vom Autoverkehr und nicht als Parkplatz © Stadt Bruck
 

Die Verkehrssituation in der Rennerstraße in Bruck beschäftigt schon seit längerer Zeit Anrainer und Gemeinde gleichermaßen. Zur Verkehrsberuhigung in der Rennerstraße wurde im Herbst des Vorjahres eine Randlinie verordnet, die seither vor allem für Fußgänger und Schulkinder mehr Sicherheit und Orientierung bietet. Als zusätzliche sichtbare Abtrennung zum fließenden Verkehr hin werden nun kleine Poller aufgestellt. Dadurch kommt es im Straßenverlauf zu mehreren bewusst gewählten Engstellen, was den Durchzugsverkehr durch jene Autofahrer, welche die Rennerstraße als Abkürzung in Richtung
Innenstadt nutzen, verringern soll.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren