Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue KoalitionIn St. Marein regiert künftig Schwarz-Blau

Die Koalition aus ÖVP und SPÖ ist zu Ende, künftig bildet die ÖVP mit der FPÖ eine Koalition. Die konstituierende Sitzung findet am Mittwoch (18 Uhr) statt.

Bürgermeister Günther Ofner (r.) und Ralph Ranner haben sich geeinigt
Bürgermeister Günther Ofner (r.) und Ralph Ranner haben sich geeinigt © Mitterböck
 

In drei Gemeinden gibt es nach der Wahl vom 28. Juni keine absolute Mehrheit, womit Koalitionsverhandlungen notwendig wurden. Eine dieser drei Gemeinden ist St. Marein, wo bislang eine Koalition aus SPÖ und ÖVP die Geschicke geleitet hat. Seit Freitagvormittag steht fest: Eine Neuauflage dieser Koalition gibt es nicht, künftig bilden ÖVP (6 Mandate) und FPÖ (2 Mandate) das regierende Gespann. "Es war keine Hauruck-Aktion", sagt ÖVP-Spitzenkandidat Günther Ofner, der bereits die letzten zwei Jahre als Bürgermeister fungiert hat. Im April 2018 hatte er dieses Amt von SPÖ Spitzenkandidatin Doris Schutting übernommen, die Sozialdemokraten gehen nun trotz sieben Mandaten leer aus.

Kommentare (1)

Kommentieren
cayo
8
19
Lesenswert?

Machthungrige

Ich wünsche der Marktgemeinde St. Marein im Mürztal alles Gute. Nun sind 2 machthungrige und egoistische Personen am Ruder für die nur das „Ich“ und nicht das „Wir“ zählt. Ein machtgeiler Bürgermeister und ein ewiger Student als Koalitionspartner. Wenn das kein Erfolg wird, wir werden sehen!