AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Voest-Betriebsräte unter Veruntreuungsverdacht

Anzeige gegen zwei Betriebsräte bei Voestalpine Tubulars in Kindberg. Es geht um 800.000 Euro.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Voest Alpine Tubulars stellt nahtlose Rohre her
Die Voest Alpine Tubulars stellt nahtlose Rohre her © KK
 

Gerüchte kursierten schon seit längerer Zeit, aber erst jetzt ging eine Anzeige der Arbeiterkammer Steiermark bei der zuständigen Staatsanwaltschaft in Leoben ein. „Zwei Betriebsratsmitglieder der Voestalpine Tubulars in Kindberg wurden wegen Veruntreuung angezeigt. Wir sprechen hier von einer Summe von rund 800.000 Euro“, erklärte Carolin Weißenbacher von der Medienstelle der Staatsanwaltschaft Leoben auf Anfrage der Kleinen Zeitung.
Die Zuwendungen des Arbeitgebers sollen vom Chef des Angestelltenbetriebsrats und einem weiteren Mitglied nicht, wie vorgesehen, für den Betriebsratsfonds verwendet worden sein. Nun laufen die polizeilichen Ermittlungen über die tatsächliche Verwendung des Geldes.

Kommentare (2)

Kommentieren
Hupfauf59
1
5
Lesenswert?

Wo bleibt die interne Kassaprüfung ?

Die Kasse wird ja auch jährlich von der AK geprüft.
In 8 Jahren ist man da auf keinen Fehler gestoßen ? Freunderlwirtschaft ?

Antworten
brunnholzer
3
10
Lesenswert?

Na schön

Die Zuwendungen für den Betriebsratsfond dienen sozialen Leistungen für die Mitarbeiter. Da hat der eigene, von den Mitarbeitern gewählte Obmann Geld genommen, und nicht wenig. Wo ist die Aufsicht geblieben, warum hat niemand nach geschaut ???

Antworten