Jungphysiker aus der ganzen Welt sind beim 24. Austrian Young Physicists' Tournament an der Montanuniversität Leoben dabei, komplexe Aufgaben zu lösen. Der Ausscheidungswettbewerb für die diesjährige Physik-Weltmeisterschaft in Rumänien dauert bis Samstag, den 9. April, und findet unter Leitung von Gerhard Haas in Kooperation mit dem Europagymnasium Leoben und dem Verein AYPT-Österreichische Physikmeisterschaft statt. Schulteams aus Österreich sowie Deutschland, Slowenien, der Slowakei, Ungarn, Georgien und auch dem Iran nehmen teil.