Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KommentarDas Problem liegt im Müll und bei uns Menschen

In Eisenerz machen Tausende Fliegen den Bewohnern eines Ortsteils seit Wochen das Leben schwer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Johanna Birnbaum © Kleine Zeitung
 

Offenstehende Mülldeckel, weggeworfene Lebensmittel, möglichst im Restmüllsackerl bei höheren Temperaturen - das alles ist für Fliegen eine Einladung. Nein, nicht unbedingt zum Essen, sondern um ihre Eier abzulegen. Der Fliegennachwuchs bemächtigt sich als Maden der Biotonnen und  Müllsäcke und lässt es sich gut gehen, in gekochten wie rohen Speiseresten, angefangen von Fleisch, Fisch oder Knochen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren