Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Straßensperre im Bezirk LeobenSkifahrer stürmten die schneereichen Regionen

Massiver Ansturm an Wintersportlern. In der Hinterlobming blockierten Autos Zufahrten. Nun folgte eine Straßensperre.

Autos versperrten Straße, Zufahrten und Ausweichstellen. Kein Durchkommen für Einsatzfahrzeuge © KK
 

Wintersportler kommen in Scharen: Ähnliche Szenen spielten sich am Wochenende wieder in den schneereicheren Gebieten der Steiermark ab. Riesig war der Andrang am Kreischberg und Semmering, aber auch in der sonst so ruhigen Hinterlobming bei St. Stefan ob Leoben war die Lage prekär. Man musste die Zufahrt zur Rodelbahn sperren. Grund dafür: Das besonders unter Skitourengehern beliebte Ausflugsziel platzte aus allen Nähten. 40 bis 50 Autos fasst der Parkplatz – eigentlich. Am Samstag waren es 128 Fahrzeuge, die sich kreuz und quer entlang der Straße aufreihten – und dabei Hofeinfahrten und Ausweichstellen blockierten, berichten Anrainer. Ein Durchkommen für Einsatzfahrzeuge wäre unmöglich gewesen, zu schmal sei die Straße.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren