Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zecken in LeobenTierarzt Josef Schlederer: „Gegen Zecken hilft kein Kokosöl“

In diesem Jahr haben Menschen und Tiere verstärkt mit Zeckenbefall zu kämpfen. Bei Tieren sollte man, laut Tierarzt Josef Schlederer auch vorbeugend einiges tun.

Einige Hundebesitzer im Bezirk Leoben vermeiden es, wegen der vielen Zecken mit ihren Vierbeinern im Wald spazieren zu gehen © stock.adobe.com
 

Personen mit Haustieren haben heuer über ein ganz besonders unangenehmes Phänomen zu klagen: ein übermäßiges Auftreten von Zecken. Spaziergänge in Wiesen oder Wäldern rund um Leoben sind für Viele zurzeit nicht vorstellbar. „Teilweise krabbeln danach zehn bis fünfzehn Zecken auf meinem Kleinen herum. Wir gehen jetzt nur noch auf Wegen und in der Stadt spazieren“, erzählt eine besorgte Hundebesitzerin, die in der Leobener Mallinger-Siedlung wohnt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren