AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Baubeginn im MaiDer Leobener Hauptplatz bekommt ein neues „Entree“

Das Ende der Franz Josef-Straße als „Tor zum Hauptplatz“ von Leoben wird um 450.000 Euro neu gestaltet. Der Baubeginn ist im Mai.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Eingangsbereich zum Hauptplatz Leoben an der Franz Josef-Straße wird optisch aufgewertet © Rendering: Planum
 

Wer am Leobener Bahnhof ankommt, wird als Fußgänger entlang der Franz Josef-Straße ins historische Zentrum geführt – wie an einem roten Faden führt einen der Weg unweigerlich direkt auf den Hauptplatz. Das südliche Ende der Franz Josef-Straße als „Eingangstor“ zum „Wohnzimmer“ der Stadt Leoben ist aber in den vergangenen Jahren stets eine Art Baustelle gewesen. Der Straßenstumpf, der durch den Bau des Einkaufszentrums LCS entstand, wirkte immer irgendwie unaufgeräumt und optisch alles andere als attraktiv.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

chatrouge
0
1
Lesenswert?

Warum nur verkehrsberuhigte Zone?

In der Leobener Fußgängerzone fahren häufig Autos durch und parken auch dort. Man sieht niemanden, der die Berechtigung kontrolliert.
Der sogenannte Stumpf kann sowieso nur auf eigene Gefahr abseits der seitlichen Gehwege betreten werden.

Antworten