AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EisenerzNeuauflage: Die Rückkehr des Rostfests

Ab kommenden Donnerstag belebt das Rostfest wieder Eisenerz. Erstmals wird auch der Erzberg zur Eventlocation.

Rostfest, Festival, Eisenerz
Drei Tage lang bespielt das Rostfest Eisenerz und den Erzberg © Rostfest
 

Es war ein kleine Pause, die das Rostfest eingelegt hat. 2017 blieb es während des Sommers ruhig am Fuße des Erzbergs. Doch ab kommenden Donnerstag beginnt das Rostfest sein zweites Leben.

Und auch die Auferstehung wird dem ersten Leben nicht unähnlich sein. „Es geht immer noch darum, regionale Impulse zu setzen, Ideen zu sammeln und zu feiern“, sagt Franz Lammer, einer der Organisatoren. Zwei Neuerungen stechen heraus: Zum einen wurden für das Dreitagesfestival Pässe aufgelegt. Der Zutritt ist also nicht mehr gratis. Zum anderen wird erstmals auch der Oswaldirücken am Erzberg zur Festivalzone. Und zwar am Donnerstag, dem Eröffnungstag. So geben sich ebendort die Grazer von Stereoface oder Voodoo Jürgens ein Stelldichein.

Bewährtes bleibt bestehen

Alles Bewährte hat sich das Rostfest behalten. Knotenpunkt ist auch bei dieser Auflage das „Rote Haus“ am Bergmannplatz. Und es bleibt weiterhin genügend Raum für Diskurs, für Ideen für den öffentlichen Raum in einer von Abwanderung geprägten Gemeinschaft. „Es geht uns auch weiterhin um diese besondere Mischung“, sagt Lammer. „Wir wollen nicht einfach nur ein weiteres Musikfestival sein.“

Die Besucher wissen diese Mixtur zu schätzen, sie kommen von nah und fern. „Mittlerweile kratzen wir pro Tag an der Zweitausendermark.“ Die Unterbringung eben dieser ist ebenfalls eine Kunstintervention. Beim „Urban Camping“ beziehen die Besucher leerstehende Wohnungen in Eisenerz. Doch für die Dauer des Festivals ist der Leerstand behoben. „Das Urban Camping“ ist bereits ausgebucht“, erklärt Lammer.

Rostfest 2018

Das Rostfest wird am kommenden Donnerstag am Erzberg eröffnet und läuft bis einschließlich Samstag, 18. August.
Tickets: Neu in diesem Jahr ist, dass man einen Festival-Pass für die drei Tage um 35 Euro lösen muss.
Rostcamp: Die Kreativwoche „Rostcamp“ für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren startet schon morgen, Sonntag.

Mehr Informationen zum Programm des Rostfest, zum Rostcamp sowie zu den Tickets gibt es unter www.rostfest.at

Musikalische Highlights gibt es zuhauf: Das Indie-Rock-Trio „Dives“ sowie die Songwriterin Clara Luzia erklingen am Freitag. Stolz ist Lammer, dass er die italienischen Punkbands „Skassapunk“ sowie „Los Fastidios“ nach Eisenerz lotsen konnte – beide treten am Samstagabend auf. Ebenso wie Mr Dero & Klumzy Tung. Der DJ und der MC werden ihr neues Album am Samstag erstmals in Österreich präsentieren.

Kreativwoche Rostcamp für Jugendliche

Raum bekommt auch der Nachwuchs eingeräumt: Schon ab morgen, Sonntag findet das Rostcamp in Eisenerz statt. Gemeinsam mit einigen Künstlern werden die Jugendlichen an einer Installation arbeiten, die dann am Donnerstag bei der Eröffnung präsentiert werden wird. „Wir versuchen den Jugendlichen zu vermitteln, wieso es Sinn macht, sich mithilfe von künstlerischen Mitteln mit der Region auseinanderzusetzen“, sagt Camp-Organisatorin Katrin Kober.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren