AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Präbichl

Neue Chance für den legendären Polsterlift

In knapp mehr als zwei Monaten will die "Initiative Polsterlift Neu" gemeinsam mit den Präbichl Bergbahnen 750.000 Euro für die Erhaltung und Modernisierung des Einsersesselliftes sammeln. Dann will das Land die gleiche Summe beisteuern.

Eien Spendenaktion soll den Polsterlift retten
Eien Spendenaktion soll den Polsterlift retten © KK
 

Totgesagte leben manchmal eben doch länger: Eigentlich drehte der legendäre Einsersessellift auf den Polster am Präbichl Ende der Wintersaison 2016 seine letzte Runde. Trotz Unterschriftensammelaktion und großen Anstrengungen war eine Konzessionsverlängerung aus finanziellen Gründen nicht möglich. Nun gibt es allerdings einen erneuten Rettungsversuch.

Herbert Hiebler und Horst Kodritsch von der "Initiative Polsterlift Neu" sind deswegen in Gespräche mit der Geschäftsführung der Präbichl Bergbahnen, Walter Hubner und Johann Roth, eingetreten, um die Möglichkeiten für ein Weiterbestehen eines Bergliftes auf den Polster auszuloten.

750.000 Euro sollen gesammelt werden

Spendenmöglichkeiten

Spendenkonto: "Initiative Polsterlift Neu", Konto: IBAN AT 87 3846 0001 0050 7202.

Infos und online Spendenmöglichkeiten

www.polsterliftneu.at

 

 

 

Nach vielen Gesprächsrunden, unter Einbeziehung renommierter Seilbahnbauer und der zuständigen Behörden, hat sich die Variante einer umfassenden Erneuerung des legendären Einser-Sesselliftes mit einer Konzessionserteilung auf 20 Jahre als die günstigste erwiesen. Seil und Stützten könnten etwa weiterverwendet werden.

Zur Finanzierung wurde daher im Dezember 2016 der Verein "Initiative Polsterlift Neu" gegründet, der den Zweck hat, Spenden für diese "Investition in die Zukunft der  Region zu sammeln". Wenn privat von der Bevölkerung 750.000 Euro bis 30. April  aufgebracht werden, hat das Land Steiermark eine Subvention in der gleichen Höhe zugesagt.

Die Präbichl Bergbahnen übernehmen die Planung und Umsetzung des Projektes "Polsterlift Neu", bringen Eigenleistungen ein und verpflichten sich, den Betrieb des neuen Liftes im Sommer und Winter auf die Dauer der Konzession sicherzustellen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren