FPÖ will PilotprojektPflegende Angehörige sollen als Angestellte Gehalt beziehen

Steirische Freiheitliche präsentierten ihre Konzepte gegen die Pflegemisere. Dabei schaute man sich auch Ideen aus Nachbarbundesländer ab. Berufseinstieg soll mit höherem Anfangsgehalt versüßt werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Pflege Sujet
Qualifiziertes Personal in der Pflege ist gefragt © js-photo - stock.adobe.com
 

Die Sommerpause des Landtags nützt die steirische FPÖ, um bereits für ihre Initiativen im Herbst zu trommeln. Dabei nehmen sich jetzt auch die Freiheitlichen stärker des Themas Pflege an. Am Mittwoch präsentierten Parteiobmann Mario Kunasek und sein Stellvertreter Stefan Hermann fünf konkrete Vorschläge. Im Endzweck liegen FPÖ und die Regierungsparteien nicht weit auseinander: Der Anteil an der teuren stationären Pflege soll verringert werden, pflegebedürftige Menschen so lange wie möglich im Kreis ihrer Familie betreut werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!