AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Köpfe des JahresDie strahlenden Gewinner der Süd- und Weststeiermark

Die Leser haben ihre persönlichen "Köpfe des Jahres" gewählt. In Graz bekamen die strahlenden Sieger aus der Süd- und Weststeiermark feierlich ihre Preise übergeben.

Die strahlenden Gewinner der Köpfe-Wahl © Jürgen Fuchs
 

Die Spannung lag im Skyroom der Kleinen Zeitung über den Dächern von Graz in der Luft. Schon lange bevor Moderator Mathias Pascottini gestern Abend die Gala zu den Köpfen des Jahres eröffnete, fieberten die zahlreich Gäste der Entscheidung entgegen. Bis zum Beginn wusste keiner der Beteiligten, wer die Publikumswahl der Kleinen Zeitung für sich entschieden hatte. Somit hatten bis zum Schluss noch 49 nominierte Einzelpersonen, Paare bzw. Teams die Hoffnung, den Skyroom als Sieger zu verlassen. Insgesamt haben die Leserinnen und Leser 130.000 Stimmen abgegeben. 700 Vorschläge gingen ein.

Schon beim ersten Preisträger, Peter Krasser aus Wies, gab es einen großen Applaus. Der Weststeirer setzt sich seit 15 Jahren unermüdlich für seinen Verein „Schule Äthiopien“ ein. Er trieb mehr als eine Million Euro auf, fünf Schulen wurden errichtet. Ein verdienter „Kopf des Jahres“ in der Kategorie „Soziales Gewissen“. „Wenn man so einen Preis erhält, ist es eine Motivation für die nächsten 15 Jahre“, dankte Krasser.

Peter Krasser hat das Herz am rechten Fleck Foto © Anna - Maria Jung

Danach wurde es sportlich. Da wurden jene sieben Nominierten vorgestellt, die im Vorjahr sportliche Höchstleistungen vollbracht hatten. Verdient hätten es sich alle. Am Ende siegten die Stocksportler Wolfgang König und Franz Roth aus St. Stefan ob Stainz, die für den ESV Köflach-Stadt im Einsatz sind. Die beiden holten bei der EM in Tschechien Gold mit dem Nationalteam: König im Einzel, Roth in der Mannschaft.

Wolfgang König und Franz Roth sind Europameister im Stocksport Foto © Anna - Maria Jung

In der Kategorie „Gastgeber“ durften sich Jasmin und Karl Kollmann, Wirte im Burgrestaurant Deutschlandsberg, über den Sieg freuen. Sie bewirten ihre Gäste seit Jahren auf hohem Niveau. Derzeit sind sie auf Urlaub, deshalb schickten sie eine Videobotschaft. Ihre Trophäe nahm stellvertretend Josef Wallner entgegen. „Sie machen das perfekt und authentisch. Sie stärken unsere Produkte. Was kann uns Besseres passieren?“, gratulierte Deutschlandsbergs Stadtchef.

Gut speisen lässt es sich bei den Kollmanns in Deutschlandsberg Foto © Anna - Maria Jung

Bei den „Newcomern“ durfte sich Jungwinzer Florian Lieleg, der am 26. Jänner seinen 20. Geburtstag feiert und deshalb gleich doppelten Grund zur Freude hat, über die meisten Stimmen jubeln. Er überzeugte nicht nur bei der TV-Show „Österreichs nächster Topwinzer“, sondern auch als junger Weinbauer aus Eichberg-Trautenburg. „Ich habe noch viel vor mir, möchte in die Fußstapfen meines Vaters treten.“ Sein Vorbild? Paradeweinbauer Erwin Sabathi, der als Einer der Ersten gratulierte.

Jungwinzer Florian Lieleg beeindruckte mit seinem Können in der Fernseshow "Österreichs nächster Topwinzer" Foto © Anna - Maria Jung

Unter den erfolgreichen Unternehmern trumpfte Susanne Hartinger auf. Sie führt mit ihren Eltern und mit viel Erfolg die Kreativagentur „hartinger Consulting“ und engagiert sich auch bei „Frau in der Wirtschaft“. Was für die Preisträgerin das Schönste in ihrem Berufsleben ist? „Das man als Unternehmerin etwas unternehmen darf.“

Susanne Hartinger engagiert sich für Frauen in der Wirtschaft Foto © Anna - Maria Jung

Zum beliebtesten Entertainer wurde Michael Russ gekürt. Der Musiker sorgte in der TV-Show „The Voice of Germany“ für Furore und rockt mit seiner Band „The Rootups“ heimische Bühnen. „Ich war extrem glücklich, dass ich überhaupt nominiert wurde“, freute sich der Südsteirer. Und wie geht es mit seiner Karriere weiter? „2017 war schon ein extrem geiles Jahr, ich hoffe, 2018 wird noch geiler.“

Markus Russ' Stimme hat es in sich Foto © Anna - Maria Jung

Auch aus der Musik, aber einem gänzlich anderen Metier, kommt Karl Michael Waltl, der sich ebenfalls über eine Auszeichnung freuen durfte. Der Chorleiter, Musiker und Verleger ist alljährlich für die musikalische Umrahmung bei Fronleichnamsfeiern im Vatikan zuständig. Er wurde zum „Kultur-Kopf“ des Jahres gewählt. Übrigens: Die Wieser waren gestern übrigens besonders erfolgreich. Sowohl Waltl als auch Peter Krasser wohnen in der Marktgemeinde.

Chorleiter und Verleger Karl Michael Waltl überzeugte mit seiner Vielfältigkeit Foto © Anna - Maria Jung

Neben den Gewinnern genossen auch die anderen zahlreichen Gäste im Skyroom den ereignisreichen Abend. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

 

Köpfe des Jahres: Eine Galanacht für die Süd- und Weststeiermark

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Am 25. Jänner wurden im Grazer Styria Media Center über den Dächern von Graz die Köpfe des Jahres der Süd- und Weststeiermark gekürt.

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Neben den Gewinnern und Nominierten befanden sich auch zahlreiche süd- und weststeirische Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur unter den Gästen.

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie...

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs

Die Süd- und Weststeiermark versammelte sich in Graz

Jürgen Fuchs
1/36

 

Köpfe des Jahres: Die Süd- und Weststeiermark hat ihre Sieger gewählt

Newcomer des Jahres

Der Jungwinzer Florian Lieleg gewann die Kategorie "Newcomer".

Jürgen Fuchs

Sportler des Jahres

Wolfgang König und Franz Roth konnten die Kategorie "Sport" für sich entscheiden.

Jürgen Fuchs

Gastgeber des Jahres

Die Gewinner Jasmin und Karl Kollmann wurden von Josef Wallner, dem Bürgermeister von Deutschlandsberg vertreten.

Jürgen Fuchs

Soziales Gewissen

Peter Krasser verdiente sich den Preis in der Kategorie "Soziales Gewissen".

Jürgen Fuchs

Entertainer des Jahres

Sänger Michael Russ sang sich in die Herzen der Leser.

Jürgen Fuchs

Er sang für den Papst

Der vielseitige Karl Michael Waltl trug den Preis in der Kategorie Kultur nach Hause.

Jürgen Fuchs

Marketing ist ihr Spezialgebiet

In der Kategorie Wirtschaft gewann Susanne Hartinger.

Jürgen Fuchs

Die Gewinner aus der Süd- und Weststeiermark

Jürgen Fuchs
1/8

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren